Navigation überspringen
Villa bauen: Luxushäuser nicht nur für Top-Verdiener

Villa bauen: Luxushäuser
nicht nur für Top-Verdiener

© piovesempre / iStock

Der Luxus, eine Villa oder Stadtvilla zu bauen, ist nicht (mehr) nur den Superreichen vorbehalten. Mittlerweile haben viele Hausanbieter und Bauträger Villen in ihrem Typenhaus-Repertoire. Ein gutes finanzielles Polster ist trotzdem nötig, um sich das nötige Grundstück und die hohen laufenden Kosten leisten zu können. Erfahren Sie hier, wie Sie sich Ihren Traum von der Stadtvilla erfüllen können, welche Förderungen es gibt und welche Herausforderungen auf Bauherren zukommen.

Kostenlos Infomaterial anfordern

Welche Bauweise bevorzugen Sie?

  • Eine Villa ist ein repräsentatives Haus mit großer Wohnfläche und meist zwei oder drei Vollgeschossen.  
  • Villen wirken außen elegant und sind innen luxuriös ausgestattet. Oft sind sie im mediterranen Baustil mit Säulen und einem Zelt- oder Walmdach errichtet. Aber auch moderne Villen mit großen Glasfronten und Flachdach sind beliebt.
  • Man spricht auch von Stadtvilla, weil die Luxus-Häuser häufig zentrumsnah gebaut werden. In vielen Städten gibt es ganze Villenviertel.  
  • Eine Villa wird meist individuell von einem Architekten geplant, immer öfter aber auch von Bauträgern oder Anbietern von Massivhäusern und Fertighäusern angeboten.
  • Da es sich um eine Immobilie in meist begehrter Lage handelt, die mit großer Wahrscheinlichkeit weiter an Wert gewinnt, stellt die Baufinanzierung bei ausreichender Bonität kein Problem dar. 

Als Fertighaus ist eine Villa mit circa 200 Quadratmetern Wohnfläche manchmal schon ab 300.000 Euro zu haben – ohne Grundstück, das die Kosten nochmal deutlich in die Höhe treibt. Bei Villen handelt es sich meist um Architektenhäuser, deren Preis nach oben hin nicht gegrenzt ist. Immer mehr Fertighaus- und Massivhausanbieter haben eine Villa in Ihrem Typenhaus-Angebot, sodass sich nicht nur Superreiche ein solches Luxushaus leisten können. Dennoch: Wer eine Villa baut, gibt sich selten mit der Standard-Variante zufrieden. Villen sind daher fast immer die teuersten Haustypen.

  • Große Wohnfläche: Eine Villa bietet vor allem eins: richtig viel Platz. Zwei oder drei Vollgeschosse sind die Regel.

  • Viel Privatsphäre: Selbst Stadtvillen sind freistehende Häuser ohne direkte Nachbarn. Je größer das Grundstück ist, desto mehr Ruhe und Privatsphäre haben Sie.

  • Zeitlos und wertbeständig: Wenn Sie die nötigen finanziellen Mittel besitzen, ist der Bau einer Villa eine Investition, mit der Sie kaum etwas falsch machen können. Vor allem in begehrten Lagen findet sich immer ein zahlungskräftiger Käufer.

  • Individuell gestaltet: Wer eine Villa baut, kann sein Traumhaus verwirklichen. Lediglich die Vorgaben des Bebauungsplans schränken individuelle Wünsche mitunter ein.

  • Flexibel nutzbar: Aufgrund der üppigen Wohnfläche können Sie Ihre Villa auch nutzen, um Arbeiten und Wohnen unter einem Dach zu vereinen oder Gäste zu beherbergen. Die Vermietung eines Teils der Villa als Ferienwohnung oder Luxus-Gästezimmer kann sogar dabei helfen, den Bau zu finanzieren.

  • Großes Grundstück nötig: Eine Villa erfordert viel Bauland – noch dazu in meist begehrten Lagen. Abgesehen vom hohen Preis sind diese Grundstücke nicht immer leicht zu bekommen.

  • Höhere Baukosten: Aufgrund der Größe und der häufig opulenten Gestaltung ist der Bau einer Villa deutlich teurer als der eines Einfamilienhauses.

  • Hohe Neben- und Instandhaltungskosten: Gleiches gilt für Instandhaltung und Bewirtschaftung einer Villa. Allein die Pflege des meist großen Gartens ist oft schon ein Fulltime-Job.

In einer Villa haben Sie viel Platz, um Ihre Wohnträume zu verwirklichen. Dieser Luxus hat seinen Preis – in Form von hohen Wohnnebenkosten und viel Aufwand bei der Reinigung und Instandhaltung. Großes Plus für Selbstständige oder Firmeninhaber: Bei entsprechender Größe und Raumaufteilung können Sie in einer Villa auch Geschäftsräume einrichten, falls der Flächennutzungsplan eine Mischnutzung zulässt.

Repräsentative Raumhöhe

Licht und Luft: Davon gibt es in einer Villa jede Menge. Hohe, lichtdurchflutete Zimmer mit oft bodentiefen Fenstern schaffen Platz zum Durchatmen und Verweilen. Im Winter allerdings müssen Bewohner mit hohen Heizkosten rechnen.

Großzügige Raumaufteilung

Mehrere Badezimmer, eine Bibliothek, eine Sauna oder sogar ein Schwimmbad im Keller: Mit dem nötigen Budget bleiben in einer Villa keine Wünsche unerfüllt. Wohnfläche gibt es nicht zu knapp, weshalb Sie bei der Aufteilung der Räume sehr flexibel sind. Charakteristisch ist ein großer, repräsentativer Eingangsbereich, der oft nach oben hin offen ist. Großflächige, offene Zimmer wechseln sich ab mit privaten Rückzugsräumen.  

Hochwertige Ausstattung

Ein gehobenes Niveau herrscht auch bei der Innenausstattung. Innerer und äußerer Eindruck sollen schließlich zusammenpassen. Moderne Haustechnik und Smart Home sind fast schon Pflicht. Auch bei Bodenbelägen, Wandgestaltung, Armaturen, Fenstern und Türen kommen hochwertige Materialien und stilvolle Designs zum Einsatz.

© amriphoto / iStock
© bulgac / iStock
© Fertighaus Weiss
© DR pics24 / iStock
© Fernando Alvarez Rodriguez / Unsplash
© OKAL
© Sponylolithesis / iStock
© Florian Schmiedinger / Unsplash
© Katarzyna Biaslasiewicz / iStock
© Leo Patrizi / iStock

Wie groß muss das Grundstück für eine Villa sein? Das hängt von den Maßen des Gebäudes ab. Im örtlichen Bebauungsplan stehen Vorgaben, zum Beispiel wie viel Prozent der Fläche überbaut werden darf, welche Abstände zum Nachbarn eingehalten werden müssen und wie hoch das Haus gebaut werden darf. Auch Dachform, Fassade und architektonische Besonderheiten sind in vielen Baugebieten vorgeschrieben.

Stadtvilla restaurieren statt kaufen

Vor allem in Städten sind unbebaute Grundstücke, die sich für den Bau einer Villa eignen, nur sehr schwer zu finden. Eine Alternative kann es sein, eine bestehende Stadtvilla zu kaufen und diese nach den eigenen Vorstellungen umzugestalten.

9 Tipps zur Grundstückssuche

Grundstücke sind ähnlich begehrt wie Immobilien. Erfahren Sie hier, wie Sie den passenden Bauplatz finden.

Eine Villa zu bauen, ist ein teures Unterfangen, das sich die wenigsten von ihren eigenen Ersparnissen leisten können. Lesen Sie, wie Sie Ihre Villa finanzieren können und welche Förderungen dabei helfen.

Wie lässt sich eine Villa finanzieren?

Bei einem sicheren und hohen Einkommen ist es in der Regel nicht schwer, einen Baukredit für die Realisierung einer Villa zu bekommen. Als Sicherheit erhalten Banken das Grundpfandrecht an der hochwertigen Immobilie, das ins Grundbuch eingetragen wird. Dennoch gilt: Je mehr eigene Mittel Sie einbringen, desto günstiger wird die Baufinanzierung. Zumindest die Baunebenkosten wie Notargebühren, Grunderwerbsteuer oder die Kosten für das Bodengutachten sollten Sie selbst bezahlen können. Achten Sie darauf, dass Sie sich auch langfristig mit den Ratenzahlungen nicht übernehmen. Mit unserem Haushaltsrechner erhalten Sie einen schnellen Überblick Ihres finanziellen Spielraums.

Finanzierungsrechner

Können Sie sich Ihr Traumhaus leisten? Rechnen Sie es aus und holen Sie sich Finanzierungsangebote ein – schnell, einfach, unverbindlich.

Welche Förderungen gibt es für den Bau einer Villa?

Vor allem Familien, die eine Villa bauen, um selbst darin zu leben, haben gute Chancen auf eine staatliche Förderung in Form von Zuschüssen oder zinsgünstigen Darlehen. Oft muss Ihr Einkommen dafür aber unter einer bestimmten Grenze liegen. Hier finden Sie einen Überblick der wichtigsten Programme:

Baukindergeld: Selbstgenutzte Eigenheime bezuschusst der Staat mit Baukindergeld. Pro Kind und Jahr sind 1.200 Euro möglich – über einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren. Beachten Sie: Baukindergeld gibt es nur für Familien, deren Nettoeinkommen unter einer bestimmten Grenze liegt. Bei einem Kind sind dies 90.000 Euro pro Jahr, für jedes weitere Kind steigt die Grenze um jeweils 15.000 Euro.

Wohn-Riester: Dabei handelt es sich um einen staatlichen Zuschuss zu eigenen Sparbeiträgen, die direkt vom Gehalt abgezogen werden. Anspruch auf Riester-Rente haben ebenfalls nur Bauherren, deren Gehalt nicht zu hoch ist. Hier gilt die Beitragsbemessungsgrenze.

KfW-Wohneigentumsprogramm/KfW-Programm 124: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt zinsgünstige Darlehen von bis zu 100.000 für Eigenheime, in denen der Darlehensnehmer selbst lebt. Der Förderkredit ist mit weiteren KfW-Förderungen kombinierbar.

KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen/KfW-Programm 153: Wenn Sie Ihre Villa als Energiesparhaus konzipieren, erhalten Sie ebenfalls eine Förderung der KfW. Entscheiden ist der Effizienz-Standard Ihres Hauses. Für ein KfW-Effizienzhaus 40 plus (verbraucht nur 40 Prozent der Primärenergie eines vergleichbaren Neubaus und erzeugt selbst Energie) ist ein Förderkredit von bis zu 120.000 Euro möglich. Darüber hinaus gibt es Tilgungszuschüsse von bis zu 30.000 Euro.

Eigenheimförderung von Bundesländern und Kommunen: Je nachdem, in welchem Bundesland Sie Ihre Villa bauen, ist eine Eigenheimförderung der Landesbank möglich. Auch viele Kommunen unterstützen Familien beim Bau ihres Eigenheims.

Eine Villa ist dann der richtige Haustyp für Sie, wenn Sie

  • luxuriös leben möchten und sich viel Platz wünschen.
  • ein ausreichend hohes Budget zur Verfügung haben, um diesen relativ teuren Haustypen realisieren zu können.
  • die hohen laufenden Kosten und den Aufwand für Pflege und Reinigung nicht scheuen.
  • ein entsprechend großes Grundstück zur Verfügung haben, auf dem eine Villa gebaut werden darf.

Hauskataloge nach Hause bestellen

Bestellen Sie schnell und bequem die Hausbaukataloge unserer Partnerunternehmen zu sich nach Hause.

Hausbauanbieter –
unsere qualitätsgeprüften Partner

Akost Gmbh - Das norwegische Wohnerlebnis.
allkauf – Das Haus zum Leben.
A & K Massivhaus – Wir erfüllen Ihre Wohnträume
ARGE-HAUS ...baut Ihr Traumhaus!
AVOS Hausbau – Ihr Massivhauspartner
best.haus - Bauen heißt Vertrauen
Bien-Zenker Fertighaus - Die Vollendung Ihrer Träume
Blohm Bau ... mehr Haus geht nicht!
BRALE - der beste Grund zu bauen
Breyer und Seck - Bauen in höchster Qualität
BUDACH HAUS – Qualität schafft Vertrauen.
DAN-WOOD - Wir kommen Ihren Träumen entgegen!
Danhaus – Das 1Liter-Haus!
Dennert Massivhaus - Wir bauen Ihr Haus
ECO System HAUS – Massiv ist besser!
Ein SteinHaus – natürlich.massiv.bauen.
Hans Erhard – Wir bauen Ihr Massivhaus
Ever Energy Home - Maßgeschneiderte Massivhäuser
FAVORIT Massivhaus
Fertighaus Weiss - Alles aus eigener Hand
FingerHaus - Ein Qualitätsbegriff
Geßner Wohnungsbau – Schlüssselfertig bauen
GUSSEK HAUS - Auf Erfahrung bauen...
HANSE HAUS – Frei geplant. Genau Ihr Haus.
HELMA – Wir bauen für Ihr Leben gern.
Holz & Dach – Unser Name ist Programm
invivo haus –Raum für Leben
KAGEBAU - Wir bauen den Norden
KAMPA - Weil wichtig ist, wie du wohnst.
Kern-Haus – individuelle Massivhäuser
KH Klima-Häuser
Massivhaus Bau Konrad – Haus bauen leicht gemacht
KSW Massivhaus – kreativ solide wertbeständig
LIVING HAUS - mehr haus. mehr leben.
LUXHAUS – Tradition und Innovation
NEWE-Massivhaus – Gebaut für Generationen
Meisterstück-HAUS – Jedes Haus ein Meisterstück
MHEL Massivhaus – Wir bauen Ihr Massivhaus für's Leben
MIHM THERMOHAUS
Mollwitz GmbH - Häuser mit Persönlichkeit
Müller Bau - FÜR SIE. INDIVIDUELL GEBAUT. MASSIV GEBAUT.
OKAL – WOHNEN MIT STIL
onoxo home – das coole kleine Haus
ProHaus - individuell. modern. wertvoll.
PRO-HAUS GmbH
QUEENHAUS FERTIGHÄUSER - Bauen ist Herzens-Sache
Regnauer – Häuser, die gut tun.
RENSCH-HAUS GMBH – Mein Traum. Mein Haus.
Roth-Massivhaus - Individualität & Freie Planung
ScanHaus Marlow – Endlich zuhause
Schäfer Fertighaus – Maßgeschneiderte Eigenheime
Schwabenhaus – Starke Häuser seit 1966.
Siewert Hausbau GmbH – Beraten, Planen, Bauen
Town & Country Haus –  ... hier zieh' ich ein
Viebrockhaus – Das Zuhausehaus.
vubHaus – einzugsfertig. individuell. finanzierbar.
WBI Hausbau GmbH - Ein Haus muss passen
WOLF-HAUS – Ein Leben lang.