Kaufvertrag - So läuft alles nach Plan

Kaufvertrag - So läuft alles nach Plan
© stock / NicolasMcComber

Mit dem Kauf einer Immobilie ist eine große Investition verbunden. Daher sollten angehende Eigenheimbesitzer mit besonderer Sorgfalt vorgehen. Wer sich ausreichend Zeit nimmt, den Kaufvertrag zu überprüfen, schützt sich vor unliebsamen Überraschungen.

Immobilien können nur rechtskräftig den Eigentümer wechseln, wenn beidseitig ein notariell beglaubigter Kaufvertrag unterschrieben wird. Vor der Unterzeichnung sollte ausreichend Zeit sein, den Vertrag gründlich zu überprüfen und mögliche Fragen zu klären. Die wichtigsten Inhalte eines Immobilien-Kaufvertrages haben wir für Sie zusammengestellt.

Wichtige Inhalte beim Immobilien-Kaufvertrag

Im Kaufvertrag müssen Angaben zu den Grundbesitzern, den im Grundbuch eingetragenen Grundschulden und etwaige Pfandrechte Dritter aufgeführt werden. Gibt es mehrere Käufer, müssen deren jeweilige Anteile am Eigentum in den Kaufvertrag aufgenommen werden. Die Immobilie und ihre Lage sowie die Innenausstattung sind genau zu beschreiben. Zu den Anlagen des Vertrags gehören außerdem beschreibende Unterlagen wie Baupläne oder Prospekte. Sanierungsbedürftige Bauteile, vorhandene Schwämme oder Asbest mindern den Wert der Immobilie erheblich, werden häufig aber erst später entdeckt. Nehmen Sie deshalb möglichst eine Klausel für unsichtbare Mängel mit in das Vertragswerk auf.

Finanzielles vertraglich festlegen

Der Kaufpreis und das Fälligkeitsdatum sollten genau wie der Übergabezeitpunkt der Immobilie unbedingt Gegenstand des Vertragswerkes sein. Wird der Übergabetermin nicht eingehalten, kann eine Vertragsstrafe geltend gemacht werden, sofern diese vertraglich festgehalten wurde. Üblicherweise werden zusätzlich zur Kaufsumme 0,1 Prozent - 0,3 Prozent Zinsen pro Tag fällig. Der Notar kann als Treuhänder fungieren und die eingezahlte Geldsumme des Käufers an den Verkäufer über ein Anderkonto transferieren, wenn dieser die versprochenen Leistungen zum abgemachten Zeitpunkt erbringt. Der Verkäufer hat seinerseits Gewissheit, dass die Kaufsumme zur Verfügung steht.

Kaufvertrag kostenlos als Download

Lassen Sie sich auf keinen Fall unter Zeitdruck setzen. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie vor der Vertragsunterzeichnung auch einen Fachanwalt für Baurecht hinzuziehen. Im Internet finden sich Portale, die angehenden Eigentümern einen Kaufvertrag als Muster kostenlos zur Verfügung stellen. Mit solch einem Vordruck lassen sich hier die Inhalte eines rechtskräftigen Kaufvertrages ganz bequem von Zuhause aus studieren. 

Nützliche Checklisten für Bauherren bietet der Bauherren-Schutzbund gratis im PDF-Format an.

Weiterlesen:

Zehn wertvolle Tipps für die Baufinanzierung