Wohnungen, Eigentumswohnungen in Norwegen kaufen

White Sand Global Germany Inc. & Co. KG
Wohngrundstück • Norwegen

Kaufpreis

39.900

Grundstücksfläche ca.

1500.0

Henry Jacobs Immobilien
Einfamilienhaus • Norwegen
EBK

Kaufpreis

345.000

Wohnfläche ca.

128.0

Zi.

3.0  

Kaste Immobilien
Einfamilienhaus • Norwegen
EBK

Kaufpreis

355.000

Wohnfläche ca.

80.0

Zi.

3.0  

Henry Jacobs Immobilien
Wohngrundstück • Norwegen

Preis

Auf Anfrage

Grundstücksfläche ca.

1000.0

Immobilien Norwegen

Norwegen
Bildquelle: iStockphoto
Das skandinavische Königreich Norwegen bietet atemberaubende Landschaften und idyllische Städte. Auf einer Gesamtfläche von rund 385.000 Quadratkilometern leben gerade mal etwa 4,8 Millionen Menschen. Die meisten davon wohnen in den größeren Städten von Norwegen. Vor allem im Süden und Westen des Landes, wo das Klima wesentlich milder ist als im Norden, liegen zahlreiche große und kleine Ortschaften mit attraktiven Wohn- und Gewerbeobjekten. Besonders am Oslofjord siedeln sich gern Einwohner und Zuwanderer an. In Städten wie Kristiansand oder Bergen und Dörfern wie Døbrak kann man in typisch norwegischer Manier wohnen. Holzhäuser und Blockhütten prägen hier neben einigen Mehrfamilienhäusern das Stadtbild. In Døbrak gibt es sogar ein liebevoll dekoriertes Weihnachtsmann-Postamt, das jedes Jahr Wunschzettel aus aller Welt erhält. Schließlich gilt Norwegen in vielen Ländern als Heimat des Weihnachtsmanns, was auch an der geografischen Nähe des Nordpols liegt. In kleinen Orten wie diesen leben hauptsächlich gebürtige Norweger. International geht es hingegen in der Hauptstadt Oslo zu.

Immobilien Norwegen - Wohnen am Fjord

Die Mieten in Oslo sind allerdings astronomisch hoch. Deshalb greifen viele Bewohner auf die Kaufoption ihrer Wohnung zurück. Eigentumsimmobilien sind in Oslo daher die vorwiegende Wohnform, ebenso wie regelmäßiges Aufbegehren der Bevölkerung gegen die hohen Preise. Immobilien in Norwegen sind grundsätzlich teurer als in vielen anderen Ländern. Allerdings ist das Leben in dem skandinavischen Land generell kostspielig. Für Miete, Nahrung, Kleidung und andere Dinge des Alltags muss man finanziell erheblich mehr einplanen als etwa in Deutschland. Eine gut geplante Finanzierung ist bei der Anschaffung von Immobilien in Norwegen deshalb ein wichtiger Punkt. Günstiger sind die hingegen die Häuser am Standrand beziehungsweise in den Vororten von Oslo.