Gewerbegrundstück, Gewerbefläche

Preis
Größe

Gewerbegrundstücke - vom Ackerland bis zum Industriegebiet

Wer plant eine Gewerbeimmobilien zu bauen, der braucht zunächst ein geeignetes Grundstück. Doch dabei handelt es sich nicht nur um den Kauf eines Stückchen Lands, denn beim Erwerb eines Gewerbegrundstücks gibt es eine ganze Menge zu beachten! Mithilfe von Immonet kann man sich schnell und einfach einen Überblick über das Angebot an Grundstücken in der Wunschgegend verschaffen. Je nach Gewerbe kommen die unterschiedlichsten Gebieten in Frage – vom Ackerland bis zum Baugrundstück inmitten eines Industriegebiets. Interessenten sollten sich bereits vor der Grundstückssuche einen groben finanziellen Rahmen für ihr Projekt setzen. Wer kaum Erfahrung mit der Finanzierung eines Gewerbegrundstücks hat sollte sich dahingehend die Leistungen eines Finanzberaters in Anspruch nehmen.

Das richtige Grundstück für das eigene Gewerbe

Ist ein interessantes Gewerbegrundstück gefunden, sollte zunächst der Verkäufer kontaktiert und so zeitnah wie möglich ein Besichtigungstermin vereinbart werden, man kann schließlich nie wissen, wie begehrt das Angebot ist und wie viele Interessenten sich darauf bereits gemeldet haben. Der Eigentümer oder die zuständige Gemeinde können Auskunft darüber geben, ob bereits Bebauungspläne für das Grundstück vorliegen. Bei der Besichtigung sollte der Interessent zunächst die Angaben zur Größe des Gewerbegrundstücks mit der in natura sichtbaren Grundstücksgrenze und -fläche abgleichen.

Um bösen Überraschungen vorzubeugen, sollte sich der zukünftige Grundstückseigentümer auch über die Bodenbeschaffenheit informieren und überprüfen, ob diese bestimmte Vorkehrungen oder Eigenschaften beim Fundament der Gewerbeimmobilie erfordert. Außerdem sollte man die Bebaubarkeit des Gewerbegrundstücks prüfen und herausfinden, ob es hierbei irgendwelche Beschränkungen durch Alt- oder Baulasten gibt. Das Altlastenregister und das Baulastenverzeichnis kann zu diesem Zweck in der betreffenden Gemeinde eingesehen werden. Es ist empfehlenswert sich von einem Gutachter oder einem Sachverständigen eine Werteinschätzung des Grundstücks anzufordern. Hierbei spielt nicht nur die Größe und die Beschaffenheit des Gewerbegrundstücks eine entscheidende Rolle, sondern auch dessen Lage. Natürlich muss der Standort auch zu dem Gewerbezweck des Interessenten passen – ein Industriegebiet wird sich zum Beispiel kaum für den Bau eines landwirtschaftlichen Betriebs eignen.

Weiterführende Informationen aus unserem Ratgeberbereich

  1. Haftpflichtversicherung - Grund- und Eigentumsbesitzer benötigen unbedingt den passenden Versicherungsschutz.
  2. Kostenfaktor Grunderwerbssteuer - Mit welcher Pflichtabgabe Sie rechnen müssen und an welchen Stellen sich sparen lässt.
  3. Baugutachten - Beim Kauf eines Hauses sollte man sich absichern, damit Mängel erkannt und Folgeschäden ausgeschlossen werden können.
  4. Objektbesichtigung - Worauf bei einer Besichtigung zu achten ist und wie Experten weiter helfen können.