So wohnen und leben Sie und Ihre Kinder gesund

Gesundes Wohnen

© Katarzyna Bialasiewicz / iStock

Gesundes Wohnen ist ein Wert, der den Menschen in den vergangenen Jahren immer wichtiger wird. Doch wie genau schafft man es, gesund zu wohnen? Im Alltag lauern viele Gefahren, die auch vor dem eigenen Zuhause nicht Halt machen. Dazu gehören etwa Schadstoffe und Allergien. Immonet gibt einen Überblick, wie Sie und Ihre Kinder gesund in den eigenen vier Wänden leben können.

So halten Sie Schadstoffe von Ihren Kindern fern © Jenn Evelyn-Ann / Unsplash

Schadstoffe von Ihren Kindern fernhalten

Alle Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder gesund aufwachsen – aber schädliche Einflüsse lassen sich nicht gänzlich vermeiden. Denn in vielen Möbeln, Tapeten oder Deko-Artikeln schlummern bedenkliche Inhaltsstoffe. So dampfen manche Möbel etwa Umweltgifte wie Formaldehyd aus.


Eine entscheidende Rolle bei der Vermeidung von Schadstoffen spielt daher der Möbelkauf. Zahlreiche Gütesiegel für gesundes Wohnen versprechen Verbrauchern inzwischen Orientierung beim Möbelkauf – doch nicht alle Auszeichnungen sind gleichermaßen aussagekräftig.

Weitere Artikel rund ums Thema gesundes Wohnen