Die Farbe Braun liegt voll im Trend

Voll im Trend:
Die Farbe Braun

© www.pib-home.co.uk

Die Farbe Braun passt besonders gut zu einem Zuhause, das Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlen soll. Gerade im Wohn- und Schlafzimmerbereich liegt die Farbe Braun mit all ihren Facetten und unendlich vielen Gestaltungsmöglichkeiten seit einigen Jahren im Trend. Ob als Wand- oder Möbelfarbe, Braun lässt sich wunderbar mit anderen Farben und fast allen Dekorationsartikeln kombinieren.

Braun ist gemütlich

Allen möglichen Assoziationen mit Schmutz und Dreck zum Trotz: Braun ist eine Farbe, die Gemütlichkeit verbreitet. Kein Wunder: Brauntöne sind stark abgedunkelte Varianten der warmen Farbtöne Rot, Orange und Gelb. Braun erinnert an Holz und Wald, an weiches Laub und schutzbietende Bäume.

Braun ist mutig

In Wohnräumen trifft man recht selten auf die Farbe Braun – abgesehen von Naturholzbäumen in Kiefer oder Eiche. Im Bemühen, nicht altbacken zu wirken, setzen viele eher auf helle Möbel und poppige Farbakzente. Aber nur Mut: Richtig kombiniert können braune Fußböden, Wandfarben und Möbel sehr edel wirken.

Braun ist nicht gleich Braun

Von dunklem Schwarz-Braun bis zu leichtem Milchkaffe-Braun reicht die Palette. Dazwischen liegen sattes Schoko-Braun, rötliches Kastenien-Braun, moosähnliches Grün-Braun und und und. Die Nuancen und damit auch die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig.

Braun passt zu Blau, Grün, Weiß – und Aluminium

Eine besonders behagliche Atmosphäre schafft, wer braun mit Naturmaterialien kombiniert. Das können Steinfliesen sein oder eine hölzerne Wandverkleidung. Bei der Möbelwahl greift man am besten zu elegantem Leder, bei Accessoires zu Rattan.

Spezieller wird der Look in Kombination mit anderen Farben. Toll passen helles Blau (zu eher hellem Braun) oder sanftes Grün (zu warmem Terrakotta-Braun). Wer eine klare Stimmung schaffen will, kombiniert Braun mit Weißtönen: Zum Beispiel dunkles Kirschholz-Parkett oder kaffee-braune Wände mit einem cremefarbenen Ledersofa. Neben eher hellem Buchenholz punktet das kühle Grau, das beispielsweise für Aluminium charakteristisch ist.

© www.delife.eu
© www.printism.com.au
© www.muralswallpaper.co.uk
© www.mylands.co.uk
© www.urbanara.de
© www.beckyandlolo.co.uk

Schlafen, Wohnen, Essen: Ein Braun für jeden Raum

Braun ist in allen warmen Nuancen für die Einrichtung des Schlafzimmers geeignet: Seine beruhigende Wirkung kommt hier optimal zum Zug. Vorsicht ist allerdings mit brauner Farbe an der Decke geboten: Ist der Ton zu dunkel, kann der Schlafraum leicht zur Höhle werden, in der man sich eher beengt als geborgen fühlt.

Tipp fürs Wohnzimmer: Beim Streichen ruhig zwei oder mehr Nuancen eines Brauns kombinieren. Zum Beispiel aus Cappuccino-Braun mit Weiß einen zweiten Ton mischen und eine Wand heller streichen. Denken Sie auch an die Wände, die nicht direkt zum Raum gehören, aber von dort aus sichtbar sind: etwa Diele, Küche oder Trennwände.

Wer sich für Braun in der Küche entscheidet, liegt voll im Trend: Moderne Coffee-Shops kombinieren ihre Geräte und Einrichtung oft mit Brauntönen.

Im Esszimmer ist fast jeder begeistert von einem großen, massiven Holztisch. Der darf ruhig etwas dunkler sein. Als Naturmaterial ist er auch mit allem kombinierbar, was Ihnen gefällt: Vom edlen Porzellangeschirr beim Dinner bis zum quietschbunten Plastikgeschirr für den Kindergeburtstag.