Immobilien mit Lift

Preis
Größe
Zimmer

Immobilien mit Lift

Aufzüge und Lifte erleichtern der Alltag vieler Menschen ungemein. Um den Wohnraum attraktiver zu gestalten und gleichzeitig eine barrierefreie Umgebung zu schaffen, werden auch in älteren Mehrfamilienhäusern vermehrt moderne Liftanlagen eingebaut. Clevere Hausbesitzer können durch den Lifteinbau sogar den Wert ihrer Immobilie steigern. Mieter halten auf Wohnungssuche verstärkt Ausschau nach Objekten mit Fahrstuhl. In vielen Fällen ist das Vorhandensein eines Aufzugs sogar ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für oder gegen eine Wohnung. Im Alter oder aufgrund einer Erkrankung können Treppenstufen schnell zu einem scheinbar unüberwindbaren Hindernis werden. Ältere und gebehinderte Menschen profitieren deshalb ganz besonders davon, wenn ihr Wohnhaus mit einer Liftanlage ausgestattet ist. Der Aufzug erspart ihnen den mühsamen Weg über die Treppenstufen. Auch junge Familien sparen sich im Alltag viel Mühe, wenn sie in ein Wohnhaus mit Lift einziehen. Schließlich lassen sich Kinderwagen, Einkäufe und Co. im Fahrstuhl mit weitaus komfortabler in die Dachgeschosswohnung im sechsten Stock transportieren.

Fakten zum Lift in Wohnhäusern

  • Barrierefrei und familienfreundlich: Lift wird zum Qualitätsmerkmal in Wohnhäusern
  • Vermieter dürfen Kosten für die Aufzugsanlage auf Hausbewohner umlegen
  • Kosten für den Fahrstuhl erscheinen in der Betriebskostenabrechnung
  • Immobilienbesitzer aufgemerkt: ein Aufzug kann den Wert eines Mehrfamilienhauses steigern

Mieter an Kosten für den Lift beteiligt

In der Regel müssen die Mieter eines Wohnhauses einen Teil der Kosten des Lifts selbst tragen. Meist werden die finanziellen Aufwendungen für den Einbau, den Betrieb sowie für regelmäßige Wartungen anteilsmäßig auf alle Mieter im Haus umgelegt. Oft müssen dabei die Bewohner der oberen Stockwerke etwas tiefer in die Tasche greifen als die Mieter der Erdgeschosswohnungen. Wer wissen will, wie hoch die eigenen Kosten für den Fahrstuhl ausfallen, kann in der letzten Betriebskostenabrechnung nachsehen. Dort sind die Wartungs- und Betriebskosten für die Liftanlage aufgeführt.