Kapitalanlagen - Zinshaus / Renditeimmobilien

Preis
Größe
Zimmer

Finanzierungsrechner

Immobilienkauf als attraktive Altersvorsorge

Dass sich der Kauf einer Immobilie sehr gut als Kapitalanlage eignet ist den meisten bekannt. Statt der monatlichen Mietzahlungen sind die Abzahlungsraten zu tragen, die allerdings nicht in den Geldbeutel eines Vermieters, sondern in den eigenen fließen, denn früher oder später ist das traute Heim abgezahlt. Es gibt in Sachen Immobilienkauf allerdings noch weitere Möglichkeiten, die nicht nur eine sichere Kapitalanlage darstellen, sondern zusätzlich eine satte Rendite sichern!

Checkliste: Die besten Tipps beim Kauf einer Renditeimmobilie

  • Vergleichen Sie verschiedene Modelle zur Immobilienfinanzierung.
  • Niedriges, fest verzinstes Bauspardarlehen durch Bausparvertrag!
  • Sorgfältig Bauzinsen vergleichen und sparen – es lohnt sich!
  • Gewerbeimmobilien: Achten Sie vor allem auf vorteilhafte Lage und Umgebung!
  • Immobilienbewertung: Lassen Sie den Wert gebrauchter Immobilien ermitteln.

Mieteinnahmen und Steuerersparnis tragen die Finanzierung

Eine äußerst rentable Möglichkeit ist hierbei der Kauf einer vermieteten Immobilie. Im Fachjargon spricht man hierbei von einem Renditeobjekt oder auch vom Zinshaus. Äußerst vorteilhaft ist, dass sich fast alle anfallenden Kosten beim Kauf einer Renditeimmobilie steuermindernd auf das Einkommen des Käufers auswirken. Selbst der Gewinn aus dem Verkauf einer solchen Immobilie ist steuerbegünstigt. Bedauerlicherweise schrecken viele Interessenten sogar bei äußerst preiswerten Angeboten zurück, aus Angst vor einer zu hohen Verschuldung durch den Baufinanzierungskredit. Dabei wird die Finanzierung einer vermieteten Immobilie in der Regel weitgehend durch Mieteinnahmen und die Steuerersparnis getragen. Natürlich hat der Eigentümer für die Instandhaltung der Immobilie zu sorgen und somit Kosten für Reparaturen oder notwendige Renovierungs- und Sanierungsarbeiten zu tragen, doch diese fallen nicht regelmäßig und nur in größeren zeitlichen Abständen an. Ebenso rentabel wie der Kauf eines Miethauses ist der Erwerb von Gewerbeimmobilien zur Vermietung an einen oder mehrere Gewerbemieter.

Weiterführende Informationen aus unserem Ratgeberbereich

  1. Die Immobilie als Kapitalanlage - Mit der Verwaltung und Vermietung der richtigen Immobilie können Sie ihr Geld bestens anlegen.
  2. Immobilien Finanzierung - Ermittel Sie anstehende Kosten für die Finazierung Ihrer Immobilie, ob mit oder ohne Eigenkapital.
  3. Die Wohngebäudeversicherung - Damit Sie Ihr Eigentum effektiv vor Wasser- und Feuerschäden schützen, lohnt sich diese freiwillige Versicherung auf jeden Fall.
  4. Modernisieren und Sanieren - Eine Modernisierung trägt zu Senkung der Nebenkosten bei und wird in bestimmten Fällen staatlich gefördert, damit Sie die einmaligen Kosten nicht ganz alleine tragen müssen.
  5. Die Bewertung Ihrer Immobilie - Die professionelle Online-Bewertung ermittelt den individuellen Wert ihrer Immobile aufgrund von Expertenwissen.