Loft Studio Atelier Wohnungen

Preis
Größe
Zimmer

Loft - Wohnen ganz oben

Das Loft (übersetzt Dachboden oder Speicher) war lange vor allem bei Künstlern und Freiberuflern beliebt, da sich in den ehemaligen Lagerräumen oder Fabrikhallen das Arbeiten mit dem Wohnen ideal kombiniert lässt.
Das Konzept der Lofts ist denkbar einfach. Eine nicht mehr genutzte Lagerhalle wird mit Sofa, Esstisch & Co. sowie den notwendigen Sanierungsarbeiten in eine Wohnung verwandelt. Eine komplette Etage nur für sich allein als Mieter zu haben, macht für viele Loft-Besitzer den ganz besonderen Reiz aus. Da keine trennenden Zimmerwände vorhanden sind, wirkt das Loft großzügig. Alle Wohnbereiche gehen fließend ineinander über. Lofts waren in den 40er-Jahren günstiger Wohnraum. Angesiedelt in der Nähe von Industrieanlagen, war die Wohnlage wenig attraktiv.
Mittlerweile ist aus den günstig umfunktionierten Lagerhallen begehrter Wohnraum mit Industriecharme worden. Die Mischung aus altem Gebäude und moderner Einrichtung macht das Wohnen im Loft besonders. Inzwischen werden aber nicht mehr nur alte Nutzräume umgewandelt, sondern auch neue Wohnungen im Loft-Stil gebaut. Den Improvisationscharakter der ersten Lofts haben neu erschlossene oder gebaute Fabrikwohnungen nicht mehr: So ist beispielsweise das Badezimmer heute in der Regel durch eingezogene Wände vom Rest der Wohnfläche getrennt.

Loft - Tipps für Mieter

Wer in ein klassisches Loft ziehen will, der sollte einige Dinge beachten. In der Regel muss die ehemalige Lagerhalle oder Industrieanlage aufwendig saniert werden, bevor sie zum Loft wird. Zusätzlich zum Kaufpreis sollten deswegene zusätzliche Kosten für ensprechende Arbeiten am Bau in die Finanzplanung mit einkalkuliert werden. Schon vor dem Kauf sollte deswegen ein Gutachter während der Besichtigung anwesend sein, der den finanziellen Aufwand der Sanierungsarbeiten professionell einschätzen kann.

Mieter sollten sich ferner darüber informieren, ob ihr zukünftiges Zuhause den neusten energietechnischen Standards entspricht. Das gilt vor allem für die Wärmeisolierung. Bei steigenden Energiekosten kann es sonst am Ende des Winters teuer werden. Wer sich für einen Kauf entscheidet, sollte sich zusätzlich erkundigen, ob das alte Industriegebäude unter Denkmalschutz steht. Umbauten sind dann nur unter Auflagen möglich.

Weiterführende Informationen aus unserem Ratgeberbereich

  1. Wärmedämmung - in großen Räumen sehr wichtig. Geldbeutel und Nutzwert entscheiden über Art der Wärmedämmung.
  2. Energiesparen - Der tägliche Blick in den Geldbeutel zeigt: Wer Energie spart, spart Bares. Immonet verrät, wie Energiesparen im Haushalt fast von selbst geht.
  3. Heimkinosysteme - in einem Loft ist genügend Platz für solch eine Technik. Grundausstattung: Beamer, Leinwand, Soundsystem.