Umzugsunternehmen: Umziehen mit Profis

Frau sucht Umzugsunternehmen
© Fotolia / BartekSzewczyk

Wer seinen Umzug mit einer Umzugsfirma plant, muss im Vergleich zum privaten Umzug mit höheren Kosten rechnen. Die Beauftragung eines professionellen Umzugsunternehmens kann für Sie jedoch vorteilhaft sein, denn sowohl der Stressfaktor als auch der Organisationsaufwand fallen deutlich geringer aus. Geschulte Facharbeiter transportieren Ihre Möbel bei einem professionellen Umzug schnell und schonend, die alltäglichen Handgriffe sitzen – für Sie hingegen stellt der Umzug eine Ausnahmesituation dar. Bei uns erfahren Sie, wie Sie das passende Umzugsunternehmen finden.

Vor- und Nachteile: Professionelle Umzugsfirma oder private Helfer?

Wir geben Ihnen einen Überblick der Vor- und Nachteile eines professionellen Umzugs im Vergleich zum privaten Umzug in Eigenregie. So können Sie schnell entscheiden, ob ein Umzugsunternehmen für Sie infrage kommt oder ob Sie lieber private Umzugshelfer wie Freunde und Verwandte engagieren möchten.

Umzugsunternehmen

Pro Kontra
Weniger Stress Weniger Kontrolle über den Ablauf
Möbel sind gegen Transportschäden versichert Anonyme Facharbeiter.
Zahlung auf Rechnung Fixer Termin, weniger Flexibilität
Festpreis: Klare Kalkulation Evtl. fallen Zusatzkosten bei Festpreis an (z.B. Überstunden der Spediteure)
Kürzere Umzugsdauer

 

Umzug mit privaten Helfern

Pro Kontra
Niedrigere Umzugskosten (Meist) längere Umzugsdauer
Umzug ist persönlicher durch die Bekannten und Verwandten Komplette Verantwortung liegt bei Ihnen
Flexiblere Planung möglich Evtl. Schäden sind nicht versichert
Ablauf liegt in den eigenen Händen Organisation erfordert mehr Zeit

 

Fazit: Wenn es Ihnen wichtig ist, die Umzugsorganisation und den Ablauf selbst in der Hand zu haben oder Sie Kosten sparen möchten, sollten Sie den Umzug besser mit privaten Helfern organisieren. Wollen Sie jedoch den Umzugsstress reduzieren und einen Teil der Arbeit und Verantwortung in fremde Hände legen, empfiehlt sich die Beauftragung einer professionellen Umzugsfirma.

Wesentliche Faktoren bei Ihrer Entscheidung sollten der Umfang Ihres Umzugsgutes und die Distanz zwischen dem alten und neuen Wohnort sein: Ein Umzug mit einer überschaubaren Anzahl an Möbeln und Kartons in der gleichen Stadt lässt sich in der Regel gut mit privaten Umzugshelfern realisieren. Ziehen Sie hingegen mit viel Hab und Gut in eine andere Stadt, stellt sich die Frage, ob Sie Ihren Bekannten und Verwandten so viel Aufwand zumuten möchten. Ein Umzugsunternehmen ist bei dieser Variante häufig die bessere Alternative.

Warum und wann lohnt sich ein Umzugsunternehmen?

Ein Umzugsunternehmen kann Ihren Stress beim Umzug erheblich mindern, da Sie einen Teil der Organisation und Arbeit abgeben können. Bei einer professionellen Umzugsfirma haben Sie in der Regel einen festen Ansprechpartner, der sich um Ihre Fragen und Wünsche kümmert. So können Sie sich auf andere Aspekte Ihrer Umzugscheckliste fokussieren. Wenn Sie beispielsweise Kinder haben oder sogar alleinerziehend sind und es Ihnen daher an Zeit mangelt, nimmt Ihnen eine professionelle Umzugsfirma viele Sorgen ab. Auch bei Umzügen über größere Distanzen oder ins Ausland kann sich das Know-how von Umzugsunternehmen rentieren.

Neben dem Transport bieten seriöse Anbieter in der Regel auch Möglichkeiten zur Einlagerung an, falls Sie Ihr Umzugsgut nicht in einem Schwung in der neuen Wohnung unterbringen. Zusätzliche Leistungen – beispielsweise eine besenreine Übergabe der alten Wohnung – können Sie mit professionellen Umzugsfirmen für gewöhnlich problemlos vereinbaren. Ein weiteres Plus: Umzugsunternehmen sind gegen Transportschäden versichert. Ergo ist ein professioneller Umzug zwar deutlich teurer als ein privater Umzug, aber Sie sparen sich viel Zeit und Arbeit.

Umzugsunternehmen suchen: Was sollte ich beachten?

Bevor Sie sich für ein Umzugsunternehmen entscheiden, sollten Sie die verschiedenen Firmen hinsichtlich der Preise und Leistungen unter die Lupe nehmen. Vergleichen Sie die einzelnen Leistungen, die in einem Festpreis angeboten sind, ganz genau und klären Sie bereits im Vorfeld, wie Überstunden abgerechnet werden – so ersparen Sie sich unangenehme Überraschungen.

Über Kleinanzeigen-Inserate finden Sie zwar schnell viele Anbieter, aber diese sind oftmals nicht seriös und teilweise auch nicht gegen Transportschäden versichert. Achten Sie daher auf eine seriöse Präsentation seitens des Dienstleisters – eine professionelle Beratung und die Vereinbarung eines Besichtigungstermins bei Ihnen gehören zum guten Ton. Im Anschluss kann die Umzugsfirma Ihnen viel leichter ein auf Sie und Ihre Situation zugeschnittenes Angebot unterbreiten.

Was kann ich selbst erledigen, um Kosten zu sparen?

Durch Eigenleistungen können Sie bei einem Umzug in der Regel immer Kosten sparen. Klären Sie deshalb mit der Umzugsfirma bereits im Voraus, was Sie selbst erledigen können. Dazu gehören zum Beispiel das Packen und Stapeln der Umzugskartons zum Abtransport. Möbel können Sie ebenfalls selbst auseinandernehmen und transportfertig machen. Mit einem klaren Plan für den Möbel- und Kartontransport erleichtern Sie sich und auch den Umzugsprofis die Arbeit erheblich.

Übernehmen Sie diese Aufgaben in Eigenregie, haben Sie einerseits einen guten Überblick über Ihr Umzugsgut und andererseits vermeiden Sie durch die sorgfältige Planung teure Überstunden seitens des Umzugsfirma. Besonders schwere oder empfindliche Stücke sollten allerdings professionelle Fachkräfte für Sie verpacken, sichern und transportieren. Generell bieten Umzugsfirmen auch den Ab- und Aufbau von Möbeln an – dieser Service ist allerdings häufig recht teuer. Wie finde ich das richtige Umzugsunternehmen?

Im Internet finden Sie in der Regel zu allen (größeren) Umzugsunternehmen ausführliche Informationen mitsamt Erfahrungsberichten und Kundenbewertungen. Hilfreich sind häufig auch Empfehlung aus Ihrem Freundeskreis, um gefälschte Bewertungen der Firmen auszuschließen. Allgemein gilt: Umzugsfirmen mit der Rechtsform einer GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) und einer langen Expertise am Markt gelten als seriös. Kleinunternehmern mit hohen Versprechungen sollten Sie zumindest mit Vorsicht begegnen – wichtiger ist jedoch der persönliche Eindruck des Dienstleisters, deshalb sollten Sie vor der Auftragserteilung stets einen Beratungstermin vereinbaren.

Wie lange vor meinem Umzug sollte ich die Umzugsfirma buchen?

Ein (professioneller) Umzug ist im Normalfall an ein festes Datum gebunden. Das kann ein bestimmter Tag oder auch ein ganzes Wochenende sein. Für Sie ist es daher sinnvoll, das Umzugsunternehmen so früh wie möglich zu buchen – den finalen Zuschlag sollten Sie mindestens vier Wochen vor Ihrem Umzug geben. So können sich alle Beteiligten (z.B. private Umzugshelfer, Familienmitglieder, Aufpasser für Kinder oder Haustiere etc.) mit genügend Vorlauf auf den Umzug einstellen und ihren Part vorbereiten.

Wie erkenne ich eine gute und seriöse Umzugsfirma?

Folgende Faktoren sollten Sie bei Ihrer Entscheidung für ein Umzugsunternehmen berücksichtigen:

  • Preis (nicht immer ist das günstigste Angebot die beste Lösung
  • Transparenz (konkrete Angebotsgestaltung nach einem Besichtigungstermin)
  • Beratung, Service und Planung
  • Versicherung (Umzugsprofis sind gegen Transportschäden versichert)
  • Qualifizierung der Mitarbeiter
  • Offene und kollegiale Gesprächskultur
  • Professionelle Verpackung und Umzugstransporter.

Einige Verbände wie beispielsweise der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) bieten in Deutschland Standards, denen sich die Verbandsmitglieder verpflichtet haben. Das sind zusätzliche Qualitätsmerkmale für die Wahl Ihrer Umzugsfirma. Wenn Sie ein seröses Umzugsunternehmen suchen, ist immer der persönliche Kontakt im Gespräch mit der Umzugsfirma das entscheidende Kriterium. Sie müssen sich gut aufgehoben fühlen und der Dienstleister sollte alle Ihre Fragen kompetent beantworten können.

Lohnt sich ein Umzugsunternehmen für den Umzug innerhalb einer Stadt?

Auch innerhalb einer Stadt kann sich ein Umzugsunternehmen lohnen. Bei Familien oder einem großen Haus sammeln sich erfahrungsgemäß große Mengen an Umzugsgütern an, die entrümpelt oder transportiert werden müssen. Ein Umzugsunternehmen kann die Organisation übernehmen und Ihnen einen reibungslosen Ablauf garantieren. Generell sind private Umzüge mit Bekannten und Verwandten innerhalb einer Region oder Stadt aber keine Seltenheit, denn Sie können durch den Verzicht auf ein Unternehmen erhebliche Kosten einsparen. Falls Sie jedoch beruflich sehr eingespannt sind, können Ihnen die Umzugsprofis Luft verschaffen – das gilt auch für den Fall, dass Sie mit kleinen Kindern umziehen.