Wohnen im Grünen

Wohnen im Grünen
© istock/Squaredpixels

Gerade für Familien und Kinder ist es attraktiv: Wohnen zwischen Wiesen und Wäldern. Damit der Traum nicht zum Albtraum wird, verrät Immonet, worauf Sie achten sollten.

So wohnen Sie Grün


Grundsätzlich:
Wollen Sie ein Eigenheim oder zur Miete wohnen? Oder nur ein Grundstück kaufen und selber bauen? Mittlerweile gibt es auch Siedlungen vor der Stadt, die Häuser vermieten. Wie Sie sich entscheiden, hängt von zahlreichen Faktoren ab.

Mieten: Beim Wohnen zur Miete behalten Sie Ihre Flexibilität. Wenn die Kinder eines Tages aus dem Haus sind, zieht es gerade ältere Menschen wieder zurück in die Stadt. Denn hier ist die Infrastruktur meist besser.

Kaufen: Bietet sich an, wenn bei dem Objekt eine Wertsteigerung zu erwarten ist oder Sie sich mit dem Gedanken anfreunden, Ihren Lebensabend im Grünen zu verbringen. Weitere Alternative: Die Gegend ist so attraktiv, dass Sie die Immobilie bei einem Umzug weitervermieten können.

Ort: Überlegen Sie zunächst, was Sie sich von dem neuen Wohnort versprechen. Soll die Stadt problemlos erreichbar sein oder möchten Sie das Dorfleben kennen lernen? Soll eine Schule in der Nähe sein? Welchen Arbeitsweg können Sie tolerieren? Welche Einkaufsmöglichkeiten sind Ihnen wichtig? Sind diese Fragen geklärt, kann die Suche beginnen.

Die Auswahl: Dass Ihnen Umgebung und Immobilie zusagen müssen, versteht sich von selbst. Hilfreich ist es jedoch auch, ein Wort mit den zukünftigen Nachbarn zu wechseln. Das kann spätere Überraschungen ersparen.

Neubau: Wer sein Eigenheim baut oder bauen lässt, hat die Gelegenheit, mit intelligenten Entscheidungen später viel Geld zu sparen. Eine gute Dämmung und Fenster an den richtigen Stellen oder sogar eine kleine Solaranlage senken die Heizkosten enorm.

Fast niemand, der ein Haus bauen will, weiß schon im Vorfeld genau, wie sein Wunschhaus aussehen soll. Die wichtigste Regel für angehende Bauherren lautet daher: Informieren, beraten lassen und vergleichen. Verschaffen Sie sich ganz unkompliziert einen Überblick über alle Haustypen und die aktuellen Hausprogramme und lassen Sie sich eine individuelle Auswahl an Hausbau-Katalogen kostenlos und unverbindlich zuschicken. Im persönlichen Kontakt mit dem Hausanbieter Ihrer Wahl können Sie dann in Ruhe alle noch offenen Fragen klären.

Weiterlesen:

Fertighaus oder Massivhaus?