Mit diesen Farben wirken Ihre Räume hell und freundlich

Frische Wandfarben
für ein helles Zuhause

© Dulux

Leuchtendes Grün, Himmelblau oder Sonnengelb – frische Farben an den Wänden sorgen für ein helles und freundliches Zuhause. Bestimmte Farbtöne erzeugen nachweislich eine positive Atmosphäre und heben die allgemeine Stimmung der Bewohner. Immonet verrät, mit welchen Farben sich dieser Effekt erreichen lässt.

Vier Farben als Stimmungsaufheller

Welche Farben sind angesagt und bringen den sprichwörtlichen Frühling in die eigenen vier Wänden? Primär sind es vier Farben in ihren unterschiedlichen Farbstufen, die für Hochstimmung sorgen: Gelb wirkt hell und fröhlich, Orange wird als anspornend und aufbauend empfunden. Blau ist frisch und leicht, während uns Grün an sattes Gras erinnert.

Auswahl der passenden Farben

Mit einem Online-Farbdesigner lässt sich das Zusammenspiel verschiedener Farbtöne ganz bequem ausprobieren. Mit solchen Applikationen lassen sich mit nur wenigen Klicks die eigenen Wände virtuell streichen und laufend verändern – bis man die passende Wandfarbe gefunden hat. Einfach den passenden Wohnraum auswählen und verschiedene Farben testen – auch Farbkombinationen sind möglich. Die Lieblingsentwürfe können gespeichert und ausgedruckt werden.

Die Wirkung von Farben

Frische Farben sorgen nicht nur für gute Stimmung, sondern beeinflussen die gefühlte Raumgröße: Kleine Räume wirken durch helle Wandfarben optisch größer, zusammen mit dunklen Fußböden heben sie niedrige Decken optisch an. Sanfte Blautöne suggerieren Weite und lassen etwa einen langen Flur breiter wirken, während warme kräftige Töne am Ende den Flur optisch verkürzen.

Welcher Ton passt eigentlich zu welchem Raum? Im Wohnbereich dürfen satte Farben zum Einsatz kommen, für den Schlafbereich sollten eher beruhigende Pastelltöne ausgewählt werden. Tipp: Farbige Zierleisten, satinierte Tapetenbordüren oder Crash-Seide können rein weißer Wandfarbe zu einem glamourösen Auftritt verhelfen.

Farben selbst mischen oder fertig kaufen?

Wer seine Lieblingsfarben selbst mischen möchte, kann mit Abtönfarben und weißer Farbe ganz individuelle Farbtöne erstellen. Wer sich nicht an eine eigene Mischung wagt, lässt seine Lieblingsfarbe in einem Baumarkt oder Malerbetrieb anmischen. Hier helfen Farbtabellen oder Farbfächer bei der Auswahl. Als dritte Variante können Sie sich einen bereits fertig gemischten Farbton aussuchen. Der Vorteil: Maschinell gefertigte Farben können immer wieder nachgekauft werden, falls doch mehr als geplant gebraucht wird. Selbst gemischte Töne lassen sich selten zweimal in derselben Nuance anmischen.