Schöner schlafen

Möbel fürs Schlafzimmer

© MAISONS-DU-MONDE-FRANCE

Das Schlafzimmer ist ein Rückzugsort, hier kann man sich entspannen und erholen. Daher ist es wichtig, dass dieser Raum viel Ruhe, Harmonie und Wärme ausstrahlt. Um einen gemütlichen Rückzugsraum zu schaffen, sollten Sie in Ihrem Schlafgemach auf ein ganzheitliches Raumkonzept setzen, sprich: Boden, Möbel, Wandfarbe, Beleuchtung sowie ausgewählte Accessoires müssen stilvoll und sorgfältig aufeinander abstimmt werden. Besonders für Allergiker ist es zudem wichtig, die Bildung von Hausstaub im Schlafzimmer zu vermeiden, etwa durch pflegeleichte Böden und Matratzen.

Wo soll das Schlafzimmer entstehen?

Egal ob Sie ein Haus bauen oder eine Wohnung beziehen: Zunächst sollten Sie sich Gedanken über den perfekten Raum für ihr Schlafzimmer machen. Wenn möglich, sollte das Schlafzimmer im oberen Stockwerk liegen, denn dort ist es meist ruhiger. Besonders praktisch ist es, wenn sich das Schlafzimmer möglichst nahe am Bad oder Kinderzimmer befindet. Wer gerne von den ersten Sonnenstrahlen geweckt wird, sollte ein Zimmer Richtung Osten wählen.

Die Farbauswahl

Setzen Sie im Schlafzimmer auf sanfte, harmonische Farbkombinationen. Verzichten Sie aufgrund der aufwühlenden Wirkung auf grelle Wandfarben und zu viele verschiedene Gestaltungselemente. Arbeiten Sie stattdessen mit gedeckten kühlen Pastelltönen, wie Blau, Grau, Grün oder einem zarten Violett, denn die strahlen Ruhe und Behaglichkeit aus.

Der richtige Boden fürs Schlafzimmer

Teppichboden ist nach wie vor der Klassiker fürs Schlafzimmer. Neuerdings geht der Trend aber hin zu edlen Holzböden, die man mit einem flauschigen Teppichläufer kombinieren kann.

Die perfekten Möbel

Die Wahl der Möbel unterliegt natürlich dem persönlichen Geschmack, ob im kühlen und modernen Designerlook oder im verspielten Landhausstil – wichtig ist, dass Kleiderschrank, Kommode, Nachttische und Bett miteinander und dem Raum harmonieren. Achten Sie beim Kleiderschrank darauf, dass er genügend Stauraum bietet, aber nicht den Raum erschlägt. Um möglichst viele Kleidungsstücke unterbringen zu können, sind ausziehbare Regalböden von Vorteil.


Dem Bett kommt im Schlafzimmer natürlich die zentrale Rolle zu. Hierbei muss man  nicht nur das Lattenrost und die Matratze mit Bedacht auszuwählen, um einen gesunden Schlaf zu gewährleisten, sondern auch die Lage des Bettes im Raum ist entscheidend. Achten Sie darauf, dass das Bett an beiden Seiten frei begehbar ist, nicht unter einem Fenster, direkt neben der Zimmertür oder in Heizungsnähe steht.

Wichtig ist ebenfalls, dass sie für eine angenehme Beleuchtung im Raum sorgen. Arbeiten Sie neben einer zentralen Lichtquelle auch mit indirektem Licht und Dimmern.

Tipp: Verzichten Sie wenn möglich auf technische Geräte wie Fernseher, Telefon oder Laptop, das lenkt nur ab und stört Ihre Ruhe.