Moderne Haushaltsgeräte: Alleskönner, die mitdenken

Moderne Haushaltsgeräte erledigen nicht nur ihren Job im Haushalt. Sie kommunizieren auch mit ihrer Umwelt und beherrschen – dem Internet sei dank – allerlei raffinierte Fähigkeiten. Immonet zeigt Ihnen fünf angesagte Haushaltsgeräte, die das Leben leichter machen können.

Moderne-Haushaltsgeräte

Dass intelligente Produkte den Wünschen von Verbrauchern entsprechen, unterstreicht der Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT). Er hat er eine Liste der „10 angesagtesten Technikprodukte des Jahres 2014“ erstellt. „Diese zehn bieten einen echten Mehrwert“, sagt BVT-Geschäftsführer Willy Fischel.

Immonet stellt Ihnen einige Haushaltsgeräte aus der Liste vor und zeigt, was der Einzelhandel in Sachen Haushaltshelfer von morgen noch so zu bieten hat.

Der Sensor-Backofen

Modernste Backöfen machen nach, was das Smartphone vorgemacht hat: Ausgestattet mit einem neuartigen Bedienring, lassen sie sich intuitiv einstellen. Wie das Smartphone sind die neuesten Modelle auch mit einem Touchscreen versehen. Einige Modelle verfügen über eine automatische Regelung des gesamten Backvorgangs. Neu sind Backöfen mit integriertem Bratenthermometer. Dank verschiedener Messpunkte überwachen sie die Zubereitung von Braten und Co im Backofen.

Mit der Technologie Home Connect können modernste Backöfen mit der vorhandenen Haustechnik vernetzt werden, so dass die Geräte auch mobil vom Handy aus regelbar sind. Damit auch leichte Gerichte wie Fisch oder Gemüse im Backofen gelingen, lassen sich Hightech-Geräte zum Dampfgarer umfunktionieren. Ganz einfach mit einem kurzen Fingertipp auf das Display.

Backöfen dieser Art hat zum Beispiel die Firma Bosch entwickelt. Die Backöfen der Serie 8 kosten etwa 2.600 Euro.

Die Filterkaffeemaschine mit der 1-Tassen-Funktion

Wer Filterkaffee liebt, aber nicht auf die Heiz- und Aromatechnik moderner Kaffeeautomaten verzichten möchte, kann sich freuen. Erstmals gibt es die Filterkaffeemaschine mit der 1-Tassen-Funktion. Die Küchenminis AromaOne von WMF zum Beispiel kombinieren die altbewährte Methode des Handaufgusses mit der modernen Technik von Kaffeevollautomaten.

Darüber hinaus kann sich die Maschine selbst entkalken. Kaffee kochen kann man sich auch ohne Kaffeefilter. Das Gerät verfügt über einen Permanentfilter. Kosten: etwa 90 Euro.

Der Staubsauger für kabelloses Saugen

Kabelsalat beim Staubsaugen war gestern. Moderne Staubsauger kommen ohne Kabel aus. Zum Beispiel der DC62 Animalpro von Dyson. Ausgestattet mit einem Akku, lässt der Staubsauger bei der Hausarbeit mehr Bewegungsfreiheit. Weggelassen hat der Hersteller bei diesem Modell auch den Staubbeutel. Per Knopfdruck lässt sich der Behälter über dem Restmüllgefäß entleeren. Zeitgemäß ist das lieferbare Zubehör. So verfügt der Staubsauger unter anderem über eine Fugendüse für die Reinigung von Ecken. Mit ihrer Hilfe lässt sich auch jede Computer-Tastatur problemlos aussagen. Kosten: rund 430 Euro.

Fernseher mit Kurve

Modernste Fernseher kommen mit einem gekrümmten Bildschirm daher. Die Hersteller versprechen, dass das Bild so noch größer und kontrastreicher auf den Betrachter wirkt. Der Effekt entsteht dank einer einfachen physikalischen Berechnung: Weil nämlich bei einem gekrümmten Bildschirm alle Bildbereiche gleich weit vom Auge des Zuschauers entfernt sind, wird das Bild größer und lebensnäher.

Unter anderem hat Samsung ein solches Gerät auf den Markt gebracht. Allerdings hat modernes Fernsehen seinen Preis. Der Samsung UE 65 HU8590 kostet um die 4.000 Euro.

Die Küchenmaschine mit Teig-Sensor

Wer gerne Kuchen, Brot und Desserts zubereitet, hat zuweilen seine liebe Müh mit der Küchenmaschine. So lassen sich schwere Teige mit einem hohen Anteil von Mehl oft nur mühevoll verrühren. Ein echtes Geduldsspiel kann die Zubereitung von feinem Eischnee werden, weil die Rührzeit in der Regel sehr lange dauert. Für Abhilfe sorgt die intelligente Küchenmaschine.

Neueste Haushaltshelfer sind zum Beispiel mit Teig-Sensoren ausgestattet, die automatisch die Beschaffenheit des Teigs erkennen. So stellen sie automatisch Rührgeschwindigkeit und -bewegung ein und passen sich dem gewählten Produkt an. Damit aus geschlagener Sahne keine Butter wird, schaltet sich die Küchenmaschine automatisch ab, sobald die Sahne die richtige Konsistenz erreicht hat. Gleiches gilt für Eisschnee. Das alles kann zum Beispiel die Maxximum Küchenmaschine von Bosch. Kosten: rund 770 Euro.

Weiterlesen:

Lesen Sie mehr über intelligentes Wohnen

Zu unserem Partner Vodafone
Surfen und telefonieren!

Surf im Highspeed-Netz von Vodafone: Mit Red Internet & Phone 100 DSL inkl. Telefon-Flat.