Linoleum-Boden: Gut und robust

Linoleum-Boden:
Gut und robust

© Vitali Ksun / iStock

Ein Fußbodenbelag aus Linoleum ist nicht nur besonders strapazierfähig und kostengünstig, auch die Vielfalt an Farben und Qualitäten ist immens. Darüberhinaus zeichnet sich Linoleum durch seine Langlebigkeit und ein behagliches Gehgefühl aus.

Gesunder Bodenbelag aus nachwachsenden Rohstoffen

Da Linoleum aus natürlichen Materialien hergestellt wird, sorgt es für einen wohngesunden Fußbodenbelag. Der Materialmix aus nachwachsenden Rohstoffen wie Jute, Leinöl, Baumharzen, Kalkstein-, Holz- und Korkmehl, stattet Linoleum mit einem angenehmen und elastischen Trittgefühl aus. Da Linoleum antistatische Eigenschaften besitzt, lassen sich Staub und Schmutzpartikel leicht entfernen - und nebenbei sind Hausstauballergien besser in den Griff zu kriegen. Weil auch die Bildung von Schimmel und Bakterien vermieden wird, gilt Linoleum als sehr hygienischer Fußbodenbelag.

Linoleum dämmt Schall und Wärme

Zudem besitzt Linoleum schallschluckende Eigenschaften, was besonders angenehm ist, wenn man tobende Kinder oder Hunde im Haus hat. Da Linoleum Wärme dämmt, lässt sich die Spiel- und Kuschelzone auch problemlos auf den Bodenbereich ausdehnen. Behagliche Wärme wird bei jedem Schritt spürbar und sorgt für eine entspannte Atmosphäre.

Gehgefühl und Pflegeaufwand bei Linoleum

Durch seine Rutschsicherheit ist Linoleum gerade in Küche und Flur ein praktischer und strapazierfähiger Belag für den Fußboden. Regennasses Schuhwerk kann Linoleum nichts anhaben. Auch das angenehme Gehgefühl macht Linoleum zu einem passenden Untergrund für Räume, die häufig benutzt werden und gleichzeitig vieles aushalten müssen. Werden einzelne Teile des Linoleum-Bodens nachbleibend in Mitleidenschaft gezogen, lassen sich diese leicht austauschen und durch neue Linoleum-Segmente ersetzen. Bei optimaler Versiegelung und Pflege hält ein einmal verlegter Linoleum-Boden aber gut und gerne 25 Jahre.


Einfache Verlegung und vielfältige Designs machen Linoleum zum Traum-Fußboden. Die Verlegung des Linoleum-Bodens erfolgt in Form von Fliesen oder fugenlos aneinandergereihter Bahnen. Einzelne Elemente lassen sich auf leichte Weise passgenau verlegen. Dabei stehen viele verschiedene Farben und Farbnuancen zur Auswahl. Beim Design des Linoleum-Bodens sollte beachtet werden, dass Streifenformen einen Raum optisch verlängern können, aufwändige Muster den Raum möglicherweise optisch komprimieren.


Linoleum bietet mit seinen vielfältigen Musterkombinationen und Farben für jedes Wohnambiente das passende Erscheinungsbild an, egal ob uni, gestreift oder beispielsweise im Sixties-Look. Wer mag, holt sich einen matten Linoleum-Boden ins Haus, andere wünschen sich vielleicht eine glänzende Oberfläche. Positiver Nebeneffekt: Linoleum ist ein pflegeleichter Belag, auf dem Staub leicht zu entfernen ist und somit allergischen Reaktionen vorgebeugt werden kann.