Immobilienschätzung

Wie funktioniert die Immobilienschätzung? Bei Immonet erfahren Sie mehr.
© Fotolia / Max

Eine Immobilienschätzung ist vor allem für Hausbesitzer interessant, die sich von ihrem Eigentum trennen möchten. Sie benötigen wesentlich mehr Informationen als nur eine Antwort auf die Frage "Wie viel Geld kann ich für mein Gebäude verlangen?" Die Immobilienschätzung zeigt: Der Preis und der Wert einer Immobilie können sehr unterschiedlich sein.

Bei einer Immobilienschätzung prüft der beauftragte Sachverständige die Immobilie aus vielen Blickwinkeln und bewertet, welchen Sachwert sie an sich hat – beispeilsweise anhand der Bausubstanz. Außerdem ermittelt er, wie viel Geld in den kommenden Jahren und Jahrzehnten voraussichtlich mit der Immobilie erwirtschaftet werden kann.

Im Falle eines Verkaufs gelten dabei natürlich andere Werte, als bei einer langjährigen Vermietung. Und während die Bausubstanz über Jahre hinweg natürlich schlechter wird, kann der Wert einer Immobilie in einem Ballungsraum dennoch langfristig steigen.

Nicht zuletzt nimmt der Gutachter auch die Umgebung der Immobilie ins Visier und prüft den Wert vergleichbarer Gebäude, Grundstücke oder Liegenschaften.

Am Ende einer Immobilienschätzung erhält der Hausbesitzer eine umfassende Aufstellung zur örtlichen Lage seiner Immobilie, zum Gebäude, verschiedene Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Angaben zum Verkehrswert.

Weiterlesen:

Mit der Wertauskunft den Marktwert Ihrer Immobilie ermitteln