Hauswert schätzen

Hauswert schätzen – was Sie wissen sollten
© iStock / Alexander Hafermann

Der Hauswert wird von einem Sachverständigen über den Verkehrswert geschätzt. Dieser ergibt sich über drei vom Gesetzgeber normierte Verfahren. Immonet gibt einen Überblick.

Wertermittlung den Profis überlassen

Der Wert eines Hauses bestimmt sich durch den sogenannten Verkehrswert. Dieser ergibt sich durch die Anwendung unterschiedlicher Verfahren – durch das Vergleichs-, Sach- und Ertragswertverfahren. Geeignete Sachverständige können hierfür beispielsweise Bauingenieure, Architekten, Vermessungsingenieure, Makler oder Banker sein. Achten Sie bei der Suche darauf, dass der Sachverständige neutral und unabhängig ist und keine eigenen Interessen vertritt.

Diese Faktoren werden berücksichtigt

Um den Wert eines Einfamlienhauses schätzen zu lassen, wird in der Regel das Hauptaugenmerk auf das Sachwert- und Vergleichswertverfahren gelegt. Hierbei sind folgende Faktoren besonders zu berücksichtigen:

  • Über die aktuellsten Normalherstellungskosten (NHK) werden die durchschnittlichen Herstellungskosten des Gebäudes ermittelt.

  • Zu den Herstellungskosten gehören auch die Baunebenkosten (BNK), die vor allem von der Bauausführung und der Ausstattung des Hauses abhängig sind.

  • Ebenso gilt es, die Alterswertminderung zu berücksichtigen. Diese wird in der Regel auf Basis der sachverständig geschätzten Restnutzungsdauer (RND) und der jeweils üblichen Gesamtnutzungsdauer (GND) ermittelt.

  • Auch die Wertminderung wegen eventueller Baumängel und Bauschäden ist ein wichtiger Faktor, der in das Sachwertgutachten mit einfließen muss.

  • Die Außenanlagen sollten bei der Ermittlung des Verkehrswertes hinzugezogen werden. Hierzu zählen beispielsweise Gartenanlage, Bepflanzungen, Hausanschlüsse, Gartenteich, Gartenhaus, Wege, Terrasse, etc.

  • Der Grundstückswert bzw. Bodenwert ist von der jeweiligen Region abhängig und ergibt sich durch den Vergleich mit anderen Grundstücken in der unmittelbaren Umgebung.

  • Auch die Marktanpassung vor Ort spielt eine wichtige Rolle, um den Wert des Hauses zu ermitteln. Diese muss der Sachverständige von den örtlichen Gutachterausschüssen erfragen, die jedes Jahr die sogenannten Marktanpassungsfaktoren ermitteln.

Weiterlesen:

Ermitteln Sie in nur wenigen Klicks den Marktwert einer Immobilie