Das Eigenheim als Altersvorsorge

© Fotolia / Sinnlichtarts
© Fotolia / Michel Angelo

Immobilien als Kapitalanlage

© Fotolia / Anthony Leopold

Ein Haus als Altersvorsorge

Ein eigenes Haus besitzen, das man genau nach seinen Vorstellungen und Bedürfnissen planen kann – ein Lebenstraum für viele.

Ein Haus zu besitzen hat aber noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: es ist die ideale Altersvorsorge. In Zeiten fallender Zinsen ist konventionelles Sparen nicht mehr attraktiv. Eine eigene Immobilie ist da eine gute Lösung, um fürs Alter vorzusorgen. Ist das Haus erst einmal abbezahlt, fallen im Alter Lebenshaltungskosten wie Miete weg.

Dies spielt vor allem bei den voraussichtlich sinkenden Renten eine wichtige Rolle. Falls später einmal Pflege benötigt wird oder der Umzug ins Seniorenwohnheim ansteht, ist der Verkauf eines Hauses eine gute finanzielle Basis.

Auf dieser Seite haben wir nützliche Tipps zusammengestellt, wie Sie ein Haus zur Altersvorsorge nutzen können.

Mit der Eigenheimrente ins neue Zuhause
© istock / GlobalStock
Mit der Eigenheimrente ins neue Zuhause

Wer einen Riester-Vertrag abgeschlossen hat, kann 100 Prozent des Kapitals in eine Baufinanzierung einbringen.

Weitere Themen:
Tipps zur Immobilie als Altersvorsorge
© Fotolia / Sinnlichtarts
Tipps zur Immobilie als Altersvorsorge

Niedrige Zinsen, Angst vor einer weiteren Finanzkrise – viele sehen in Immobilien wieder die sicherste Art der Altersvorsorge.

Weitere Themen:
Ideen für Ihr Traumhaus
© plainpicture – Tom Merton
Ideen für Ihr Traumhaus

Mehr Platz für die Familie, Wohneigentum als Altersvorsorge oder die Umsetzbarkeit ganz individueller Wünsche. Wie helfen Ihnen, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

Bauen lohnt sich

Es gibt viele gute Gründe, ein Haus zu bauen:

Gratis Hausbau-Kataloge


Bestellen Sie schnell und einfach aktuelle Hausbau-Kataloge unserer Partnerunternehmen.

Einfach aktuelle Hausbau-Kataloge bestellen