Alles rund um die Planung und Gestaltung von Garten, Balkon und Terrasse

Garten, Balkon und Terrasse

© garrett parker / Unsplash

Den Garten, den Balkon oder die Terrasse zu planen und zu gestalten, ist eine komplexe Aufgabe. Wie lassen sich etwa Lieblingsplätze verschönern und in ein stimmungsvolles Licht bringen? Welche Pflanzen eignen sich für den Garten oder den Balkon – und welche Sorten sind auch winterfest? Welcher Terrassenboden passt zu welchen Möbeln? Bei Immonet finden Sie alle Themen rund um die Gestaltung von Garten, Balkon und Terrasse. Informieren Sie sich über die verschiedenen Stile und holen Sie sich Tipps, wie Sie bei der Planung am besten vorgehen und welche Umsetzung zu Ihrer Persönlichkeit passt.

In 10 Schritten zum neuen Garten © Katarzyna Bialasiewicz / iStock

In 10 Schritten zum neuen Garten

Die Gestaltung von Garten und Terrasse sollte genau geplant und sorgfältig umgesetzt werden. Denn bevor es an die die Auswahl der richtigen Blumen und Pflanzen geht, sind wichtige Vorarbeiten wie die Grundrissplanung und die Bodenaufbereitung zu leisten.

Wer schon bei der Hausplanung an den Garten denkt, erspart sich später Arbeit und Zeit. Denn dann können Sie frühzeitig Stromleitungen und Wasserrohre verlegen. In welcher Ecke des Garten diese später genutzt werden, müssen Sie jetzt noch gar nicht entscheiden. Immonet erklärt die Neuanlage eines Gartens in zehn Schritten.

Vier Tipps zum Anlegen eines Gartenteichs

Einen Teich zu beobachten ist Balsam für die Seele. Doch aufgepasst: Ist der Teich nicht richtig angelegt, entwickelt sich schnell ein Tümpel. Deshalb ist vor dem ersten Spatenstich eine gute Planung des Gartenteiches wichtig. Immonet verrät, auf was Sie unbedingt achten sollten und welche Schritte zum gewünschten Ergebnis führen.


Bevor es losgeht, müssen die wichtigsten Fragen geklärt werden: Was für ein Teich ist gewünscht und wie groß darf er sein? Welcher Standort eignet sich? Soll der Teich kindersicher gebaut sein? Und sind Teichbewohner vorgesehen?

Tipps zum Anlegen eines Gartenteichs © tappancs / pixabay
Zu den aktuellen Gartentrends © mkaragoz / iStock

Zu den aktuellen Gartentrends

Mehr als 35 Millionen Menschen in Deutschland besitzen einen Garten. Und kaum ein Bereich einer Immobilie ist individueller als das eigene Fleckchen Natur. Dennoch gibt es Trends, an denen der moderne Gärtner kaum vorbeikommt. Immonet gibt einen Überblick der Themen, die in in der Gartensaison 2019 wichtig werden oder bleiben. So viele unterschiedliche Gestaltungskonzepte es auch gibt, die Motivation für einen eigenen Garten ähnelt sich meist: Man möchte entspannen, sich erholen, mit Freunden oder der Familie zusammen sein.

Diese Gartenmöbel sind gerade angesagt

Sobald der Frühling die ersten Sonnenstrahlen bringt und es allmählich wärmer wird, findet das Leben wieder häufiger auf den Balkonen und Terrassen statt. Und mit den passenden Gartenmöbeln macht das Entspannen im Freien gleich noch mehr Spaß.

Auf Balkon und Terrasse zeigen sich in diesem Jahr zwei Möbeltrends besonders stark: Modularität und Indoor-Design. Hoch im Kurs liegen folglich Gartenmöbel, die einerseits vielseitig einsetzbar sind und andererseits in Sachen Design und Komfort eine große Ähnlichkeit zu Indoor-Möbeln haben.

Zu den aktuellen Trends bei Gartenmöbeln © Maisons du Monde
Nistkasten für Vögel: Das sollten Sie beachten © Stefan Cosma / Unsplash

Nistkasten für Vögel

Mit zunehmender Besiedelung von Naturgebieten verschwinden mit den Bäumen auch immer mehr Nistplätze für Vögel. Ein künstlicher Ersatz für Baumhöhlen sind Nistkästen. Sie bieten den Vögeln nicht nur genügend Schutz, um ihren Nachwuchs aufzuziehen, sondern helfen ihnen auch durch die kalten Wintermonate.

Doch bei der Anschaffung und dem Aufhängen der kompakten Holzhäuschen sollte man einige Dinge beachten, damit sie von den Vögeln als neues Zuhause angenommen werden und ihnen optimale Bedingungen für die Aufzucht ihrer Jungen bieten. Immonet verrät, worauf Sie achten sollten.

Tipps für eine schöne Terrasse

In den Sommermonaten gibt es wohl kaum einen besseren Platz zum Entspannen als die eigene Terrasse. Mit ein paar Tricks lässt sich echtes Urlaubsfeeling nach Hause holen und langen Sommernächten auf der Terrasse oder Dachterrasse steht nichts mehr im Weg.

Wer eine neue Terrasse anlegen oder endlich fit für den Sommer machen will, sollte sich zunächst fragen, wofür der Alternativgarten in erster Linie genutzt werden soll. Als Wohnzimmer im Grünen zur Entspannung, als Platz für Grillpartys oder als kreativer Arbeitsplatz?

Tipps für eine schöne Terrasse von Immonet © penguenstok / iStock
Tipps von Immonet für Pflanzen im Garten © Paul Streltsov / Unsplash

Passende Pflanzen für den Garten

Bunte Pflanzen machen jeden Garten zu einer gemütlichen Rückzugsort, in der man dem Alltagsstress entfliehen und die Seele baumeln lassen kann. Die Wahl der Pflanzen hängt zwar vom persönlichen Geschmack ab, sollte sich aber auch nach den Boden- und Lichtverhältnissen im Garten richten.

Jede Pflanzengruppe hat Vor- und Nachteile. Zu groß gewordene Bäume und Sträucher lassen sich nur schwer umsetzen, Stauden blühen nur eine kurze Zeit und sind teuer in der Anschaffung. Blumenzwiebeln haben nach der Blüte unansehnliche Blätter, einjährige Pflanzen müssen in jedem Jahr neu gesät werden. Die richtige Mischung gleicht Nachteile aus.

Gartenstile und Gartenplanung

Wasser im Garten

Weitere Tipps für den Garten

Weitere Tipps für den Garten

Weitere Tipps zu Gartenmöbeln

Weitere Tipps zu Balkon und Terrasse

Weitere Tipps zu Pflanzen und Blumen