So finden Sie den optimalen Fußboden für Ihre Bedürfnisse

Den optimalen Fußboden finden

© Imani Clovis / unsplash.com

Der optimale Fußboden-Belag soll robust, pflegeleicht und langlebig sein. Ob ein Fußboden nun aus Holz, Kork, Stein oder gar Leder gefertigt werden soll, ist eine Frage des Einsatzbereichs, des Ambientes und letzten Endes auch eine Geschmacksfrage.

Holz: Erste Wahl für den Bodenbelag

Holz war immer schon ein Fußboden-Belag erster Wahl, wenn es um natürliche Materialien mit den besten Eigenschaften im Fußboden-Bereich geht. Besonders für Freunde des Barfußlaufens bietet ein hölzerner Fußboden dem nackten Fuß ein wohliges Gefühl mit angenehmer Federung beim Zutreten. Außerdem verströmt ein hölzerner Fußboden ein rustikales und behagliches Flair, das unkompliziert zu jedem Ambiente passt. Ob man sich dabei für Parkett-Fußboden oder Holzdielen entscheidet, für klassisches Fischgrät-Muster oder lebhaften Astloch-Stil, ein hölzerner Fußboden ist schallschluckend und wirkt sich positiv auf das Raumklima aus. Ein Fußboden-Belag aus Holz kann seinem Besitzer bei guter Pflege und mehrfachem Abschleifens zudem gut und gerne ein halbes Jahrhundert Freude bereiten.

Fußboden aus Korkeiche

Kork ist aus der Flaschenkorken-Produktion bekannt, bietet aber auch hervorragende Eigenschaften als lebendiger Fußboden. Kork gilt als rutschfest, strapazierfähig und als geeigneter Fußboden für Allergiker. Zudem glänzt Kork durch seine wärmedämpfenden, schallschluckenden und besonders elastischen Eigenschaften als Fußboden-Belag. Aufgrund seiner Schimmelresistenz kann man Kork besonders gut in Badezimmer- oder als Küchen-Fußboden einsetzen. Allerdings ist Kork nicht unempfindlich gegen Schmutz, weshalb Korkplatten häufig mit anderen Materialien wie strapazierfähigem Linoleum vermischt werden.

Anspruchslos: Steinerner Fußboden-Belag

Ein Fußboden aus Stein oder Kiesel bietet den höchsten Widerstand gegen Verschleiß. Je nach Körnung fühlt sich der Fußboden glatt mit sanft untermalten Unebenheiten oder kontrastreich unter dem nackten Fuß an. Steinerner Fußboden lässt sich mit einer Fußbodenheizung kombinieren und bietet sich für Allergiker an. Zudem kann man den unverwüstlichen Fußboden-Belag problemlos bis über die Terrasse ausbreiten. Fertige Marmorkiesel-Elemente erfreuen sich im Fußboden-Innenbereich besonderer Beliebtheit, da sie sich leicht verarbeiten lassen und nicht verklebt werden müssen.

Fußboden aus Leder

Auch Leder stellt ein geeignetes Material für einen Fußboden-Belag dar. Kuhhautleder dunkelt nach und gewinnt mit der Zeit durch kleine Blessuren wie Kratzer und Risse an Persönlichkeit, daher ist Leder als Fußboden-Belag für Individualisten geeignet. Leder-Fußboden wird gesaugt oder mit einem feuchten Tuch gewischt wie ein Holz-Fußboden.