Hier geht es zur Homepage von Dämmen lohnt sich
Dämmen lohnt sich

Mit einer Wärmedämmung ganz einfach zum Wohlfühlhaus

 
Sie haben ein schönes Haus gefunden, das Ihren Vorstellungen entspricht, zögern aber beim Blick in den Energieausweis? Geben Sie dem Altbau eine Chance! Mit energetischen Sanierungsmaßnahmen wie einer Wärmedämmung können Sie auch ein Haus älteren Jahrgangs in ein energieeffizientes Wohlfühlhaus verwandeln. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Vorteile einer Fassadendämmung

Der wohl wichtigste Grund für die meisten Hausbesitzer, die sich für eine Dämmung entscheiden, sind die nach der Sanierung dauerhaft niedrigen Energiekosten. Kostbare Wärme kann nach der Sanierung nicht mehr einfach über die Wände entweichen.

 
Stattdessen wird sie effektiv im Gebäudeinneren gehalten, wo sie sich gleichmäßig verteilt. Daraus ergibt sich ein weiterer positiver Aspekt, nämlich das angenehme Wohnklima und die gesteigerte Behaglichkeit im neuen Zuhause. Im Sommer bleibt es in einem gedämmten Haus schön kühl, im Winter wohlig warm. Das allein kann für Hausbesitzer ein Grund sein, sich für eine Fassadensanierung zu entscheiden. Für Sie als potenzielle Hauskäufer könnten auch die vielfältigen Möglichkeiten der Fassadengestaltung ein Thema sein.

Vorteile der Wärmedämmung

Eine Dämmung hat viele Vorteile. Wird sie zum richtigen Zeitpunkt angebracht, lassen sich Kosten sparen. (Bild: Fotolia/dämmen-lohnt-sich.de)

Vom Altbau zum Traumhaus

 
Mit einer Sanierung der Gebäudehülle können Sie ein auf den ersten Blick unscheinbares Haus in ein individuelles Traumhaus verwandeln, seine Oberflächenstruktur verändern, Zierelemente anbringen und vieles mehr. Ihrer Phantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Nicht zu vernachlässigen ist die Tatsache, dass eine Wärmedämmung die Bausubstanz des Hauses effektiv und vor allem langfristig vor Einflüssen von außen schützt. Das erhält nicht nur den Wert der Immobilie, sondern steigert ihn in vielen Fällen sogar.

Doch die Entscheidung für eine Dämmung kann auch idealistische Hintergründe haben. Für viele Hausbesitzer gehört das Energiesparen, genau wie zum Beispiel das Mülltrennen, zum selbstverständlichen alltäglichen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz. Eine Wärmedämmung kann auch Ihnen dabei helfen, effektiv Energie zu sparen und damit zum reduzierten Verbrauch fossiler Brennstoffe wie Öl oder Gas beizutragen. Mehr zu den vielen Vorteilen einer Wärmedämmung erfahren Sie hier.

Vorschriften bei der Dämmung

Hauskäufer sollten beim Kauf eines Altbaus an die Nachrüstpflicht denken. (Bild: Fotolia/dämmen-lohnt-sich.de)

Denken Sie an die Nachrüstpflicht

Beim Kauf eines Altbaus kann es Ihnen allerdings auch passieren, dass Sie zur Anbringung einer Wärmedämmung verpflichtet sind. Nämlich unter Umständen dann, wenn Sie an mehr als 10% der Fassade Sanierungsarbeiten durchführen lassen.


Diese Bestimmung mag zuerst wie eine harte Forderung klingen, ist aber logisch. Wenn Sie sowieso Arbeiten an der Fassade, wie zum Beispiel einen neuen Anstrich denken, ist das der richtige Zeitpunkt, auch in die energetische Sanierung zu investieren. Denn die Kosten für das benötigte Dämmmaterial sind im Vergleich zu den “Ohnehin-Kosten” einer rein oberflächlichen Sanierung gering. Den Großteil der Kosten verursachen der Aufbau des Gerüsts sowie Putz und Farbe. Sollten Sie also zuerst nur an einen neuen Anstrich gedacht haben, lohnt es sich, zu diesem Zeitpunkt auch eine energetische Modernisierung in Erwägung zu ziehen. Hier erfahren Sie mehr zu den Vorschriften bei der Dämmung.

Lassen Sie sich beraten

 
Wenn Sie sich nun also vorstellen können, dass eine energetische Sanierung das Richtige für Sie sein könnte, sollten Sie im nächsten Schritt mit einem Energieberater vor Ort sprechen. Er hilft Ihnen nicht nur dabei, die Betriebskosten der Immobilie richtig einzuschätzen, sondern errechnet auch die zu erwartenden Energieeinsparpotenziale. Basierend auf den Ergebnissen der eingehenden Untersuchung wird er Ihnen Vorschläge für alle effektiven Sanierungsmaßnahmen in sinnvoller Reihenfolge machen. Dabei erstellen zertifizierte Energieberater in vielen Fällen auch einen individuellen Sanierungsfahrplan, in dem alle Empfehlungen übersichtlich und leicht nachvollziehbar dargestellt werden. Mehr zum individuellen Sanierungsfahrplan erfahren Sie hier.

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Energieberaters darauf, dass dieser Sie qualifiziert und neutral beraten kann. Viele Energieberater bieten auch eine spezielle “Energieberatung Hauskauf” an und können so noch besser auf Ihre Situation eingehen. Was Sie vor der Energieberatung vor Ort noch beachten sollten, erfahren Sie hier.

Nutzen Sie Fördermittel vom Staat

Sie sollten außerdem beachten, dass die Analyse eines unabhängigen Energieberaters Voraussetzung für eine Förderung durch die KfW ist. Alle Anträge müssen hierfür bereits vor Beginn der Sanierungsarbeiten eingereicht werden. Auch dabei hilft Ihnen Ihr zuverlässiger Energieberater.

Viele Hausbesitzer schrecken aus finanziellen Gründen vor einer energetischen Modernisierung zurück. Dabei gibt es deutschlandweit tausende Förderprogramme, die den finanziellen Kostenaufwand bisweilen stark reduzieren. Mit der Fördermittel-Suche können Sie sich einen ersten Überblick über passende Fördermöglichkeiten in Ihrer Region verschaffen. Alles, was Sie zu den Themen Finanzierung und Förderung wissen und beachten sollten, finden Sie hier.

Mehr zum Thema Finanzierung und Förderung

Nutzen Sie Zuschüsse vom Staat, um die Kosten für eine Sanierung zu minimieren. (Bild: Fotolia/dämmen-lohnt-sich.de)

Setzen Sie auf Profis

Ein individueller Sanierungsfahrplan stellt Energieeinsparpotenziale übersichtlich dar. (Bild: BMWi)

Setzen Sie auf Profis

Erst wenn Sie die Modernisierung zusammen mit Ihrem Energieberater gründlich geplant und die Förderanträge eingereicht haben, geht es an die Durchführung der Maßnahmen. Dabei ist die Bedeutung einer fachgerechten Ausführung nicht zu unterschätzen. Nur qualifizierte Fachhandwerker, die viel Erfahrung im Umgang mit den sensibel aufeinander abgestimmten Komponenten eines Wärmedämm-Verbundsystems haben, sind den Ansprüchen der komplexen Sanierungsmaßnahme gewachsen. Von einer Dämmung Marke Eigenbau ist also dringend abzuraten. Um die Langlebigkeit aber auch die Sicherheit einer Wärmedämmung gewährleisten zu können, sollten Sie auf das Wissen und Können von Fachleuten setzen, auch wenn Sie ambitionierter Heimwerker sind. Qualifizierte Fachhandwerksbetriebe in Ihrer Nähe, die sich hohen Qualitätsstandards verschrieben haben, finden Sie mit der Fachhandwerker-Suche.

Viel Freude bei der Sanierung!

Machen auch Sie aus einem charmanten Altbau Ihr individuelles Traumhaus. Ob eine Fassadendämmung in Ihrem konkreten Fall das Richtige ist, kann Ihnen nur ein zertifizierter Energieberater vor Ort sagen. Doch mit dem richtigen Wissen, holen Sie das Meiste aus dem Haus heraus. Weitere nützliche Informationen, Interviews mit ausgewiesenen Experten und hilfreiche Services finden Sie auf Deutschlands größtem Portal rund ums Dämmen dämmen-lohnt-sich.de

Dämmen lohnt sich - Galerie
Dämmen lohnt sich - Galerie
Dämmen lohnt sich - Galerie
Dämmen lohnt sich - Galerie
Dämmen lohnt sich - Galerie
Dämmen lohnt sich - Galerie
Dämmen lohnt sich - Galerie
Dämmen lohnt sich - Galerie

Sorgfältig geplant und fachgerecht ausgeführt kommen auch Sie mithilfe einer Wärmedämmung zu Ihrem Wohlfühlhaus.

Hier geht es zur Homepage von Dämmen lohnt sich

Kontakt

Dämmen-lohnt-sich.de
Qualitätsgedämmt e.V.
Leopoldstr. 244

80807 München