Das Bestellerprinzip aus Sicht der Mieter

Seit dem 1. Juni 2015 zahlt derjenige den Makler, der ihn beauftragt. Danach darf der Makler vom Wohnungssuchenden für die Vermittlung einer Mietwohnung kein Geld mehr fordern - außer der Mieter beauftragt den Makler. Immonet informiert Mieter, auf was Sie jetzt achten müssen. 

Bestellerprinzip aus Sicht der Mieter

Bestellerprinzip: Das sollten Mieter jetzt wissen

5 Fragen zum Bestellerprinzip
Maklercourtage: Das müssen Sie wissen
Bestellerprinzip: Rechte und Pflichten
Bestellerprinzip: Mieterrecht

Mit dem Bestellerprinzip werden die Rechte der Mieter gestärkt. Wohnungssuchende sollten sich genau über das neue Gesetz informieren.

Immonet, der kompetente Partner für Mieter

Neue Immobilienangebote per Mail

Neue Immobilienangebote per Mail

Sie geben nur einmal Ihre Suchkriterien ein und werden regelmäßig über neue passende Immobilienangebote per E-Mail informiert.

  • Beliebig oft verlängerbar und zu jedem Zeitpunkt zu löschen

  • Jederzeit änderbar, wenn zu viele, zu wenige oder unpassende Immobilienangebote empfangen wurden

  • Täglich mehrfacher Abgleich mit unserer Datenbank

Suchanzeige aufgeben

Sich finden lassen statt selber suchen. Erstellen Sie Ihre eigene individuelle Suchanzeige, um passende Angebote direkt vom Anbieter zu erhalten.

 

  • Individuelle Anforderungen und Wunschkriterien formulieren

  • Bequem von Anbietern mit passenden Angeboten gefunden werden

  • Auch exklusive unveröffentlichte Angebote für Immobilien erhalten

Suchanzeige aufgeben
Tipps zur Mieterselbstauskunft

Mieterselbstauskunft

Überzeugen Sie bei der Suche nach Ihrem neuen Zuhause mit Ihrer SCHUFA-Bonitätsauskunft sie dokumentiert Ihre finanzielle Zuverlässigkeit in kompakter und verständlicher Form.

  • Direkter Nachweis Ihrer Bonität und finanziellen Zuverlässigkeit

  • Fälschungssicher durch Kopierschutz und Wasserzeichen

  • Akzeptiert und anerkannt bei Vermietern und Maklern

Weitere Informationen zum Bestellerprinzip

Durch das Mietrechtsnovellierungsgesetz, welches zum 1. Juni 2015 in Kraft getreten ist, wird auch das sogenannte Bestellerprinzip umgesetzt. Damit gilt das marktwirtschaftliche Prinzip „Wer bestellt, der bezahlt“.

Nach der Neuregelung darf künftig der Makler vom Wohnungssuchenden für die Vermittlung einer Mietwohnung kein Geld mehr fordern. Zahlen müssen Wohnungssuchende den Makler nur dann, wenn sie ihm einen Suchauftrag erteilt haben und der Vermittler die Wohnung zuvor nicht kannte.