Welcher Baustoff eignet sich wofür?

Beim Neubau oder Modernisieren spielen die richtigen Baustoffe eine wichtige Rolle.  Zu den künstlichen Baustoffen gehören Porenbeton oder Klinker. Doch auch Holz oder Glas gelten als Baustoffe. Zusätzlich werden die verschiedenen Arten je nach Verwendung unterschieden. So gibt es Baustoffe zur Wärmedämmung, als Verbundstoff oder Dichtstoffe. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr zu den einzelnen Arten und deren Eigenschaften.

© istock / mrak_hr
© Fotolia / Klaus-Peter Adler
© Fotolia / alterfalter
© istock / enderbirer
Stein: strapazierfähig und ökologisch
© Fotolia / Kalle Kolodziej

Stein: strapazierfähig und ökologisch

Natürliche Baustoffe werden direkt aus der Natur gewonnen und können zumeist nach nur geringer Weiterbehandlung verarbeitet werden. Zu dieser Art der Baustoffe gehören zum Beispiel Marmor, Kalkstein, Sandstein, Schiefer oder Granit. Böden aus Stein sind strapazierfähig, nuancenreich und auch ökologisch.
Mehr Informationen

Glas, Baustoff der Zukunft
© istock / mrak_hr
Glas, Baustoff der Zukunft

Glas - Ein faszinierender Baustoff mit vielen Facetten und Ausprägungen.

Weitere Themen:
Holz: Natürlicher Baustoff
© Fotolia / Klaus-Peter Adler
Holz: Natürlicher Baustoff

Natürliche Baustoffe liegen voll im Trend. Holz ist vielseitig und schont die Umwelt.

Weitere Themen:
Hausbaumaterialien
© Fotolia / alterfalter
Hausbaumaterialien

Ob Tonziegel, Porenbeton oder Kalksandstein, Immonet erklärt die Unterschiede der Baumaterialien.

Weitere Themen:
Dämmen mit Beton
© istock / enderbirer
Energieeffizienz durch Beton

In Beton stecken mehr Möglichkeiten als man denkt. Tipps zu Baustoffen.

Weitere Themen: