Welcher Bausparvertrag ist der Richtige für Sie

Mit dem richtigen Bausparvertrag ins Eigenheim
© Fotolia / klickerminth

So individuell wie Ihr Zuhause, sollte auch der Weg dorthin sein. Welcher Bauspartyp Sie sind und welches Ziel Sie verfolgen, sollten Sie sich bereits im Vorfeld klar machen. Bevor Sie also konkrete Anfragen bei verschiedenen Bausparkassen starten, überlegen Sie sich genau, welche Summe Sie sparen möchten und zu welchem Zweck.

Bausparvertrag zur reinen Finanzierung

Wenn Sie in erster Linie die günstige Finanzierung Ihrer eigenen vier Wände erreichen möchten, sind Sie der typische Bausparer. Sie sollten bei Ihrem Bausparangebot hauptsächlich auf einen günstigen Darlehenszinssatz achten. Dabei spielt es eine wesentliche Rolle, ob Sie den Grundbetrag langfristig ansparen möchten, oder einen Großteil des Gesamtbetrags auf einen Schlag einzahlen möchten.

Bausparvertrag: Was sollten Sie beachten?

Insgesamt sollten Sie folgende Punkte bedenken, wenn Sie sich für ein Bausparvertrag-Modell entscheiden:

  • Wie schnell möchten Sie über die Bausparsumme verfügen?
  • Wie hoch soll Ihr monatlicher Sparbetrag sein?
  • Wie hoch soll der Darlehensanteil sein und wie viel Eigenkapital möchten Sie einbringen?

Bausparvertrag für Renditesparer

Wenn Sie den Bausparvertrag vorrangig nutzen, um sich eine feste Rendite zu sichern, sind die Kreditkonditionen entsprechend unwichtig. Hier zählt einzig und allein die Guthabenverzinsung, die sich je nach Tarifmodell unterscheidet. Dennoch haben alle Tarife einen großen Vorteil gemeinsam: Die Verzinsung ist für die gesamte Laufzeit festgeschrieben und ist unabhängig von der allgemeinen Zinsentwicklung am Kapitalmarkt. Zu beachten ist dabei, dass Verträge, die ab 2009 geschlossen werden, ausschließlich für „wohnwirtschaftliche Zwecke“ eine Prämie erhalten.

Weiterlesen:

Bausparvertrag - Geld sicher anlegen