Immobilien in Italien kaufen

Preis
Größe
Zimmer

Immobilien in Italien

Das nicht nur von Liebhabern genannte „Bella Italia“ ist weltberühmt für seine Kunstgeschichte, Architektur, Fußball, Automobilbau, Mode, Musik, die gute Küche und für seine unzähligen touristischen Sehenswürdigkeiten. Seine vielen Landschaften und Regionen sind einzigartig. Drum entscheiden sich jedes Jahr viele Italienliebhaber für eine Auslandsimmobilie.

Italien - Toskana Toskana

Die Toskana ist eine Region in Mittel-Italien. Sie gilt als historische Landschaft und bedeutende Kulturlandschaft. Bedeutende Städte: Florenz und Pisa.

Italien - Lombardei Lombardei

Die Lombardei ist eine norditalienische Region, die wirtschaftsführend in Italien ist. Die Hauptstadt ist Mailand.

Italien - Gardasee Gardasee

Der Gardasee ist der größte und berühmteste See unter der Sonne Italiens. Jeden Sommer ist er Ziel heimischer und internationaler Touristen. Zu den meist besuchten Ortschaften gehören Lazise, Bardolino, Garda, Torri, Tignale, Gargnano oder Sirmione.

Mediterrane Traumimmobilien zu erschwinglichen Preisen

Italien heißt Sommer, Sonne und eine gewisse mediterrane Leichtigkeit. Das wird auch durch die typisch italienische Architektur zum Ausdruck gebracht - Fensterläden, Holzbalken und offene Rundbögen, die die Zimmer miteinander verbinden. Viele Wohnungen verfügen zudem über einen Balkon oder einer Dachterrasse. Weiß getünchte Hausfassaden und Ziegeldächer sind ebenfalls typisch. Allgemein sind die traumhaften mediterranen Immobilien relativ preiswert zu erwerben. Als Faustregel gilt jedoch, je südlicher gelegen, desto erschwinglicher ist eine Immobilie. Aber auch in kleineren Städtchen sind günstigere Immobilien vorzufinden. Im nördlicheren Teil Italiens, oder auch auf den Inseln Capri und Sardinien, wo sich die Reichen und Schönen bewegen, fallen die Preise für Wohnungen und Häuser deutlich höher aus. In dem Fall ist dann aber auch die Ausstattung der Objekte exquisit. Für Familien mit Kindern ist eine Villa an der nördlichen Adria eine ausgezeichnete Unterkunft. Das in Alpenhöhe gelegene Südtirol und Welschtirol erinnert zudem stark an die Architektur des Nachbarlandes Östereich. Zieht man die moderne Lebensart vor, bieten beispielsweise die Großstädte Rom und Mailand passende Angebote. Trotzdem kommt aber auch hier der traditionelle Charme nicht zu kurz.

Italien - das Land der Kontraste

Das stiefelförmige Land im Süden Europas ist ein Abbild landwirtschaftlicher, klimatischer und kultureller Kontraste zwischen Nord und Süd. Aufgrund dessen hat man in Italien eine riesige Auswahl an faszinierenden Feriendomizilen. Nennt man die beliebten italienischen Regionen beim Namen, sind es die Alpen mit Südtirol und den Dolomiten, weiter die oberitalienischen Seen mit Gardasee, Comer See, Lago Maggiore und Iseosee, die Küstengebiete am Ligurischen Meer, die familienfreundlichen Sandstrände der Adria und natürlich die großen Städte wie Rom, Venedig und Florenz sowie kleinere Städte und Orte, in denen Kulturfreunde ganz auf ihre Kosten kommen. Und auch Italiens Inseln Sizilien, Sardinien oder Elba sowie viele kleinere Inseln bedeuten für die Immobiliensuche durchaus eine erhebliche Relevanz.