Galeriewohnungen

Preis
Größe
Zimmer
SCHUFA-Auskunft Die SCHUFA-Bonitätsauskunft ist die akzeptierte Nr. 1 für Mieter und Vermieter. SCHUFA-Auskunft online bestellen Jetzt herunterladen

Informationen zu Galeriewohnungen

Eine Galeriewohnung bietet vor allem Individualisten genügend Raum, sich kreativ einzurichten. Aber auch für Liebhaber großer Weihnachtsbäume oder individueller Terrarien bietet eine Galeriewohnung unzählige Möglichkeiten.

Eine Galeriewohnung erstreckt sich nämlich über zwei Etagen, wobei diese aber nicht geschlossen sind. Vom oberen Raum der Galeriewohnung aus kann man, quasi wie von einem Balkon, in den unteren Raum gucken und natürlich andersherum. Diese besondere Bauweise ermöglicht zum Beispiel die problemlose Aufstellung eines drei Meter hohen Weihnachtsbaumes – da macht der Nachwuchs Augen! Sogar um den Stern oben drauf zu setzen, braucht man keine Leiter, man geht einfach die Treppe hinauf in die obere Etage der Galeriewohnung. Diese besondere Art der Raumaufteilung findet sich häufig auch in Einfamilienhäusern, die beispielsweise am Hang eines Berges liegen. Mit der offenen Bauweise und einer entsprechenden Glasfront über mehrere Etagen hinweg kann nämlich das traumhafte Panorama in vollen Zügen genossen werden.

Doch auch in der Stadt finden Galeriewohnungen immer mehr Liebhaber. Vor allem Tierbesitzer sehen hier eine Möglichkeit, für ihre Lieblinge eine ausreichend große Behausung zu errichten.

Galeriewohnungen eignen sich zudem, um den Platz unter dem Dach effektiv zu nutzen. Deswegen findet man häufig Wohnungen, die nur den Schlafplatz in der oberen Etage haben – eine Galeriewohnung muss demnach nicht sehr groß sein und ist auch für Singles eine gute Wahl.

Bewohner eines Einfamilienhauses, die sich eine Galeriewohnung zaubern wollen und deshalb größere Umbaumaßnahmen planen, sollten jedoch eines beachten: Bekanntlich steigt warme Luft nach oben, weshalb die obere Etage mehr von der Heizungsluft profitiert als die untere. Und noch ein Punkt ist gerade von Mietern zu beachten: Umbauten, wie die zur Galeriewohnung, die den Grundriss von Häusern oder Wohnungen verändern, müssen mit dem Vermieter abgestimmt und von ihm genehmigt werden.