Jetzt passendes Bauunternehmen in Dortmund finden

Übersicht der tätigen Bauunternehmen in Dortmund

Premium

Viebrockhaus AG

Anschrift:
Grashofweg 11b
21698 Harsefeld

Premium

Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Anschrift:
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB

RENSCH-HAUS GMBH

Anschrift:
Mottener Straße 13
36148 Kalbach-Uttrichshausen

BAUMEISTER-HAUS Kooperation e.V.

Anschrift:
Borsigallee 18
60388 Frankfurt

Kern-Haus AG

Anschrift:
Sälzerstraße 23-25
56235 Ransbach-Baumbach

Fingerhut-Haus

Anschrift:
Hauptstrasse 46
57520 Neunkhausen

Deutsche Bauwelten GmbH

Anschrift:
Chromstraße 12
30916 Isernhagen/Hannover

Hanse Haus GmbH & Co. KG

Anschrift:
Buchstraße 1-3
97789 Oberleichtersbach

Xella Aircrete Systems GmbH Geschäftsbereich hebelHAUS

Anschrift:
Rößdorfer Straße 52
64409 Messel

Danwood S.A. Zweigniederlassung Berlin

Anschrift:
Justus-von-Liebig-Straße 7
12489 Berlin

Ytong Bausatzhaus

Anschrift:
Düsseldorfer Landstraße 395
47259 Duisburg

Haas Fertigbau

Anschrift:
Industriestr. 8
84326 Falkenberg

ProHaus

Anschrift:
Euregio Str. 7 null
48527 Nordhorn

AKOST GmbH

Anschrift:
Grätzsteig 12
15566 Schöneiche

Schwabenhaus GmbH & Co. KG

Anschrift:
Industriestr. 2
36266 Heringen

Kampa

Anschrift:
KAMPA-Platz 1
73432 Aalen/Waldhausen

Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Anschrift:
Hauptstraße 90 E
99820 Hörselberg-Hainich

Fertighaus WEISS GmbH

Anschrift:
Sturzbergstraße 40-42
74420 Oberrot-Scheuerhalden

GUSSEK HAUS Franz Gussek GmbH & Co. KG

Anschrift:
Euregiostraße 7
48527 Nordhorn

HELMA Eigenheimbau AG

Anschrift:
Zum Meersefeld 4
31275 Lehrte

ScanHaus Marlow GmbH

Anschrift:
Carl-Kossow-Straße 46
18337 Marlow

Bauunternehmen in Dortmund für einen reibungslosen Bauverlauf

Sie planen den Bau eines Ein- oder Zweifamilienhauses und sind nun auf der Suche nach einem Bauunternehmen in Dortmund? Dann sollten Sie sich zunächst einen Überblick über tätige Baufirmen in Dortmund verschaffen.

Bauunternehmen in Dortmund Immobilienmarkt und Angebote

Dortmund ist die Metropole des östlichen Ruhrgebiets und mit knapp 600.000 Einwohnern eine Großstadt mit einer hohen Bevölkerungsdichte. Das Angebot an freien Grundstücken im Zentrum der Stadt ist wie in allen Großstädten sehr gering. Neubaugebiete entstehen in Dortmund vor allem in den Außenbereichen, dabei sind die südlichen Stadtbezirke besonders beliebt. Grundstücke und Immobilien erzielen im Süden der Stadt entsprechend hohe Preise. Aufgrund der engen Nachbarschaft der Städte im Ruhrgebiet und der guten Nahverkehrsanbindungen sind in den Großstädten wie Dortmund Immobilien im Zentrum und im Außenbereich gleichermaßen begehrt. Typisch für Großstädte ist auch ein rückläufiges Angebot an neuen Baugrundstücken mit der Folge, dass die Preise kontinuierlich steigen.

Immobilien- und Grundstückspreise in Dortmund

Im Durchschnitt müssen Sie in Dortmund mit folgenden Immobilien- und Grundstückspreisen rechnen:

Grundstücke

Preis pro qm 100 bis 500 Euro

Bemerkungen Abhängig von der Lage des Grundstücks

Eigentumswohnungen

Preis pro qm 1.200 bis 3.000 Euro

Bemerkungen Bezogen auf die Wohnfläche und abhängig von Baujahr, Lage und Ausstattung

Gebrauchte Immobilien

Preis pro qm 1.000 bis 5.000 Euro
Bemerkungen Bezogen auf die Wohnfläche für Reihenhäuser, Doppelhaushälften und frei stehende Häuser

Preisgünstige Häuser und Grundstücke stehen gelegentlich in den innenstadtnahen Bereichen der nördlichen Stadtbezirke zur Verfügung. Im Durchschnitt betragen die Kosten für den Kauf eines schlüsselfertigen Einfamilienhauses mit Kaufgrundstück bei einer Wohnfläche von 100 bis 150 Quadratmetern etwa 350.000 Euro. Mit Kosten zwischen 250.000 und 300.000 Euro müssen Sie rechnen, wenn Sie sich für ein Reihenhaus oder eine Doppelhaushälfte entscheiden. Beauftragen Sie einen Architekten mit der individuellen Planung und ein Bauunternehmen in Dortmund mit der Rohbauerstellung, fallen für ein vergleichbares Haus reine Baukosten ab etwa 300.000 Euro an.

Bauunternehmen in Dortmund Hoch- und Tiefbau

Rund 200 Bauunternehmen in Dortmund bieten Hoch- und Tiefbauleistungen im Bauhaupt- und Baunebengewerbe an. Um zu erfahren, welche Unternehmen Aufträge für die Errichtung von Ein- und Zweifamilienhäusern annehmen, können Sie folgendes tun:

  • sich bei der Handwerkskammer in Dortmund erkundigen
  • die Webseiten der Bauunternehmen besuchen
  • sich in Neubaugebieten umsehen
  • Informationen im Familien- und Bekanntenkreis einholen

Bauen mit Bauunternehmen in Dortmund Individuell oder schlüsselfertig

Eine der ersten Entscheidungen, die Sie im Zusammenhang mit dem Hausbau treffen müssen, richtet sich nach dem Haustyp. Sie können:
• ein Fertighaus
• ein frei von einem Architekten geplantes Haus
• ein schlüsselfertig errichtetes Haus von Bauunternehmen in Dortmund
bauen.

Speziell in den Ruhrgebietsstädten mit vielen früheren Industriegeländen bieten die Stadt, das Land und Unternehmen Flächen für ganze Baugebiete zum Kauf an. Der Schlüsselfertigbau durch Bauträger ist daher weit verbreitet. Dabei handelt es sich um Bauunternehmen, die eigene Bauingenieure und Architekten beschäftigen oder eng mit einem Architekten zusammenarbeiten. Sie entwerfen und planen die Häuser selbst und führen auch die Bauarbeiten aus. Sie haben die Möglichkeit, das fertig errichtete Haus mit dem Grundstück vom Bauträger zu kaufen. In Dortmund ist es daher häufig einfacher, ein schlüsselfertiges Haus zu kaufen, als ein Grundstück zur individuellen Bebauung.

Der Vorteil des schlüsselfertigen Bauens besteht darin, dass Sie nur einen Vertragspartner haben, der für die Bauausführung verantwortlich ist. Eine Kontrollfunktion für die Qualität und Einhaltung der Fertigstellungstermine ist jedoch nicht gegeben.

Entscheiden Sie sich für ein frei geplantes Haus, können Sie den Umfang der Architektenleistungen auf die Überwachung der gesamten Baumaßnahme ausdehnen und haben damit ebenfalls einen festen Ansprechpartner. Dieser vertritt im Idealfall ausschließlich Ihre Interessen als Bauherr.

Welche Kosten entstehen beim Bau mit einem Bauunternehmen in Dortmund?

Kaufen Sie ein schlüsselfertig errichtetes Haus, so enthält der Kaufpreis den Grundstückspreis, die Erschließungskosten und die Baukosten. Dazu fallen lediglich noch Baunebenkosten an. Das erleichtert Ihre Kalkulation.

Bei einem individuell geplanten und errichteten Haus müssen Sie folgende Kosten berücksichtigen:

Baukosten Baunebenkosten
Grundstückskauf und Erschließung Grunderwerbsteuer 6,5 % des Kaufpreises
Maklerprovision 3 - 6 % des Kaufpreises
Notarkosten ca. 10 %
Honorar des Architekten laut Honorarordnung Gerichtsgebühren für Grundbucheintragungen ca. 5 %
Ausheben der Baugrube und Hausanschlüsse  
Rohbauerstellung Behördengebühren für Baugenehmigung und Bauabnahme
Dachstuhl und Dachdeckung  
Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallation  
Fenster, Türen  
Innenausbau  
Außenanlagen  

Beim Kauf eines schlüsselfertigen Hauses oder einer gebrauchten Immobilie ist die Grunderwerbsteuer deutlich höher, als wenn Sie lediglich ein Grundstück kaufen. Die Basis der Versteuerung bildet immer der Kaufpreis, der bei einem separaten Grundstück deutlich niedriger ist, als bei einem bebauten.

Folgende Faktoren beeinflussen die Bau- und Baunebenkosten außerdem:

  1. Größe und Lage des Grundstücks
  2. Wohnfläche
  3. Haustyp
  4. Baumaterialien und Ausstattung
  5. Dauer der Baumaßnahme

Bereits mit dem Aushub der Baugrube fällt auch die erste Abschlagszahlung für die Baukosten an. Wenn Sie Ihr Haus mit einem Baudarlehen finanzieren, beginnt zu diesem Zeitpunkt bereits die Darlehensrückzahlung. Ihnen entstehen also unter Umständen während der gesamten Bauphase doppelte Wohnkosten für die Miete Ihrer bisherigen Wohnung und für die Abtragung der Baufinanzierung.

Achtung:

Die Dauer der Baumaßnahme beeinflusst daher die von Ihnen zu berücksichtigenden Gesamtkosten. Unter diesem Aspekt kann der Kauf eines Fertighauses interessant sein.

Bauunternehmen in Dortmund Fehler bei der Auswahl vermeiden

Wenn Sie zum ersten Mal einen Hausbau planen, sind Sie meist ein Laie auf dem Gebiet. Sie sollten sich daher frühzeitig und umfassend darüber informieren, welche Kriterien Sie unbedingt beachten müssen. Ein unzuverlässiges Bauunternehmen oder eine schlechte Bauausführung können hohe Kosten nach sich ziehen und schlimmstenfalls das gesamte Bauvorhaben gefährden.

Fehler, die Sie vermeiden sollten

Vermeiden Sie daher folgende Fehler bei der Auswahl von Bauunternehmen in Dortmund:

  • Lücken in der Planung
  • Qualitätsmängel wegen nicht festgelegter Baustoffe
  • Vertragsgestaltung nicht eindeutig
  • fehlende Fachkenntnisse
  • keine Bauüberwachung durch Sachverständige
  • Planungsänderungen
  • Bauunternehmen in Dortmund nicht ausreichend geprüft
  • Vereinbarung hoher Vorauszahlungen
  • fehlende Sicherheiten des Unternehmens

Überprüfen Sie die in der engeren Wahl befindlichen Bauunternehmen anhand unserer Checkliste, um diese und andere Fehler zu vermeiden.

Wie werden die Angebote der Bauunternehmen in Dortmund vergleichbar?

Vor der Erteilung des Bauauftrages sollten Sie Angebote von verschiedenen Baufirmen einholen. Um die Angebote später gut vergleichen zu können, ist es ratsam, den Bauunternehmen eindeutige Vorgaben zu machen. Ideal ist die Beifügung des Bauplans, des Katasterauszugs und eines detaillierten Bauleistungsverzeichnisses.

Holen Sie sich Angebote von Bauunternehmen ein

Geben Sie den Bauunternehmen folgende Informationen über Ihre geplante Baumaßnahme:

  • Grundstücksstandort
  • Grundstücksgröße und Katasterauszug
  • Form und Größe des Hauses
  • Gewünschte Besonderheiten bei der Bauausführung
  • Vorgesehene Baumaterialien
  • Leistungsumfang der Bauausführung
  • Architektenpläne
  • Detailliertes Leistungsverzeichnis
  • Termine für Baubeginn und Baufertigstellung

Kein Auftrag ohne Bauvertrag mit Bauunternehmen in Dortmund

Wenn Sie sich für ein Bauunternehmen in Dortmund entscheiden, bestehen Sie auf einen Bauvertrag, der alle Details regelt. Die Leistungsbeschreibung, Architektenpläne und die Baugenehmigung sollten Bestandteile des Vertrags sein. Beim Kauf eines schlüsselfertigen Hauses mit Grundstück müssen Sie besonders auf Einzelheiten der Vertragsgestaltung achten. Wenn Sie unsicher sind, ist es ratsam, einen Experten hinzuzuziehen.

Im Einzelnen sollte der Bauvertrag folgende Punkte regeln:

  1. Umfang der Bauleistungen
  2. Baubeschreibung, Leistungsverzeichnis und Baugenehmigung als verbindliche Bestandteile erklären
  3. Tag des Baubeginns
  4. Termin der Rohbaufertigstellung bzw. der Schlüsselübergabe
  5. Verantwortlichkeit für Ausführung und Koordination
  6. Regelung notwendiger Vollmachten
  7. Zulässige Beauftragung von Subunternehmen
  8. Übernahme möglicher Ansprüche gegen Subunternehmen durch die Baufirma
  9. Verkehrssicherungspflichten
  10. Auftraggeber und Auftragnehmer mit genauer Firmenbezeichnung
  11. Netto- und Bruttopreise
  12. Prämien, Rabatte und Skonti
  13. Voraussetzungen und Höhe von Abschlagszahlungen
  14. Erfüllungsbürgschaft einer Bank
  15. Verfahren bei Änderungswünschen
  16. Mögliche Vertragsstrafen

Bauunternehmen in Dortmund - Checkliste

Der Preis sollte nicht das einzige Kriterium für die Auswahl eines Bauunternehmens sein. Um eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit zu gewährleisten, müssen Sie auch andere Punkte beachten. Legen Sie unsere Checkliste bei Ihrer Entscheidung zugrunde:

  • Besuchen Sie die Webseiten der Bauunternehmen in Dortmund und informieren Sie sich.
  • Fragen Sie Bekannte und Kollegen nach ihren Erfahrungen mit Baufirmen.
  • Besuchen Sie Neubaugebiete und sprechen Sie dort Bauherren an.
  • Wie verhält sich das Unternehmen in der Angebotsphase?
    - Sind die Mitarbeiter gut erreichbar?
    - Reagiert die Firma schnell auf Ihre Fragen?
    - Geht die Firma auf Ihre Wünsche ein?
  • Gehört die Baufirma der Berufsgenossenschaft an?
  • Wie lange bietet das Unternehmen bereits Baumaßnahmen an und wie viele Häuser wurden schon errichtet?
  • Ist das Bauunternehmen finanziell solide aufgestellt?
  • Vertritt das Unternehmen moralische Grundsätze?
  • Bestehen Sie auf einen Bauvertrag!
  • Fordern Sie eine Erfüllungsbürgschaft einer Bank!
  • Mit welchen Handwerkern arbeitet das Bauunternehmen in Dortmund zusammen?
  • Fühlen Sie sich bereits in der Angebotsphase ausreichend beraten?
  • Entsprechen der angebotene Leistungsumfang und die verwendeten Baustoffe Ihren Vorstellungen?
  • Lassen Sie sich nicht zur Vertragsunterzeichnung drängen.
  • Lassen Sie sich nicht zu hohen Vorauszahlungen verpflichten.

Ratgeber zum Thema Bauen

Kostenlose Hauskataloge

Wählen und bestellen Sie hier kostenlos die passenden Hausbaukataloge und erhalten Sie diese umgehend gratis per Post.

Zum Ratgeber

Tipps zum Hausbau

Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Hausbautypen und nutzen Sie unsere hilfreichen Tipps zum Hausbau.

Zum Ratgeber

Baugrundstücke finden

Hier finden Sie geeignete Baugrundstücke und können sich über Themen wie die Grundflächenzahl oder die Bebaubarkeit informieren.

Zum Ratgeber