Immonet-Nr.: 38735569

Anbieter-Objekt-ID: 65139-65214

Unikat: Villa in Marienburg

Sonstiges Haus kaufen in Köln

50968  Köln
Auf Karte anzeigen

Kaufpreis
4,200,000.00 €
Courtage für Käufer
3,57 %
...
Angebote anfordern
Berechnung der Finanzierung
Kaufpreis
...
Nebenkosten
...
Courtage
-
Gesamtpreis
...
Eigenkapital (...%)
...
benötigtes Darlehen
...
monatliche Rate
...
Angebote anfordern
Zimmer
14
Anzahl Parkflächen
5
Wohnfläche ca.
470 m²
Grundstücksfläche ca.
1,661 m²
Baujahr
1980
- drei Wohneinheiten mit Wohn-/Mietflächen von ca. 245 m², ca. 55 m² und ca. 170 m² (insgesamt ca. 470 m²) und separaten Eingängen
- rötliche Klinkerfassade mit vorgelagerten Holzelementen und dunklen Holzfenstern
- Gebäude straßenseitig zweigeschossig, rückseitig zum Südpark hin geöffnet fünfgeschossig
- Architektur und Aufteilung für vielfältige Nutzung; auch als Ein- bzw. Zweifamilienhaus geeignet (separater Au-Pair- bzw. Personal-Bereich)
- Wellenpultdach (Eternit)
- Gaszentralheizung als Fußbodenheizung
- Energieausweis in Vorbereitung
- offene Galerien in den beiden Hauptwohnungen
- offene Kamine
- großzügige, bodentiefe Fensterflächen
- Schwimmbad und Sauna im Untergeschoss mit Zugang zum Garten, Weinkeller
- Deckenhöhe ca. 2,60 m bis über ca. 5,40 m (Galerie)
- Fußböden: Teppichboden, Terracotta-Fliesen, PVC Boden, teilweise Estrich
- auf jeder Etage Balkone / Loggien / Terrassen in Südausrichtung mit Blick in die Parklandschaft
- zwei Doppelgaragen, Stellplätze davor, hauseigene Vorfahrt
- großes, relativ pflegeleichtes Grundstück, mit altem Baumbestand umgeben

Grundsätzlich führen wir bei Besichtigungen nur Einzeltermine durch!
Bei diesem Objekt handelt es sich um eine bereits geräumte Immobilie, sodass Sie das Haus nur mit unserem Mitarbeiter betreten.

Das Wohnhaus, in dem sich derzeit drei Wohneinheiten befinden, wurde 1981 vom Architekten Walter von Lom, seinerzeit ein Kollege des berühmten Kölner Architekten Joachim Schürmann, erbaut.
Bei der Gestaltung des Hauses spielte - wie in all seinen Architekturprojekten - die Berücksichtigung der näheren Umgebung (Villen, Parklandschaft etc.) eine große Rolle.
Die klar definierte Anforderung des Bauherren an Flexibilität und Nutzungsvielfalt wurde meisterhaft umgesetzt; denn die auf der Vorderseite vorgegebene Zweigeschossigkeit der Villenumgebung wurde auf der Rückseite aufgehoben, indem sich das Haus zum Garten und Parkgrundstück hin komplett öffnet und zusätzliche Galerieebenen und Balkone ermöglicht worden sind. So blieb der Villencharakter zur Straßenseite hin erhalten und mit der zur Gartenseite zusätzlich erreichten Fünfgeschossigkeit konnten alle Nutzungsanforderungen erzielt werden.

Die rhythmische Kubatur und scheinbare Symmetrie wurde durch einen leicht mittig versetzten klaren Baukörper aufgelöst. Der angesetzte, nicht ganz mittig platzierte Mittelrisalit, hinter dem sich das Treppenhaus befindet, betont die Höhenstaffelung der Gebäudeteile.
Links und rechts neben dem Gebäude befinden sich Garagen und Stellplätze, die dem Objekt trotz überwiegender architektonischer Vertikalführung eine "Erdigkeit" verleihen. Die Fassade aus Klinker und Holz gibt dem Gesamtbild einen massiven und eher strengen Charakter, der durch das Wellen-Pultdach leicht abgeschwächt wird.

Die drei Wohneinheiten mit Wohn-/Mietflächen von ca. 245 m², ca. 55 m² und ca. 170 m² verfügen über eigene Zugänge; Aufteilung und Gestaltung erlauben somit gleichermaßen eine separate Nutzung wie auch eine Zusammenlegung zu einer großen Wohneinheit auf mehreren Ebenen.
Im Untergeschoss des Hauses - und derzeit der Hauptwohnung zugeordnet - befinden sich ein Schwimmbad, eine Sauna, ein Weinkeller sowie diverse Nutz- und Stauräume.
Das Haus ist - bis auf die kleine Wohneinheit im Erdgeschoss - bezugsfrei. Ein potenzieller Erwerber würde zuvor einige Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen durchführen. Möglich wäre auch ein Abriss und Neubau nach eigenen Vorstellungen, da das Haus nicht unter Denkmalschutz steht. Eine Prüfung eines Neubau-Szenarios hat jedoch ergeben, dass diese gemäß Bebauungsplan keine relevant höhere Ausnutzung des Grundstücks ermöglicht.

Preisinformation:
5 Stellplätze
2 Garagenstellplätze

Der Stadtteil Marienburg ist geprägt von repräsentativen Anwesen und prächtigen Alleen mit altem Baumbestand. Die Leyboldstraße in diesem Villenviertel stellt die Verbindung her zwischen dem Militärring und der Bonner Straße.

In dem Bereich des Objektes grenzen die parkähnlich gestalteten Gärten der Villen direkt an den um die Jahrhundertwende angelegten und unter Denkmalschutz stehenden, weitläufigen Südpark an. Eine weitere Bebauung ist damit ausgeschlossen.

Lebensmittelgeschäfte findet man in den unmittelbar angrenzenden Stadtteilen Bayenthal und Rodenkirchen sowie auf der nahe gelegenen Bonner Straße. Auf kurzem Wege sind Ärzte, Apotheken, Banken, sämtliche weiterführende Schulen und Kindergärten sowie vielfältige Einkaufsmöglichkeiten erreichbar, die über den täglichen Bedarf hinausgehen.

Es bestehen sehr gute Verkehrsanbindungen - sowohl an die Innenstadt, als auch an den Kölner Autobahnring. Über den Verteilerkreis Köln-Süd gelangt man schnell auf die Autobahnen BAB 4 und BAB 555. Der Hauptbahnhof und der Flughafen Köln/Bonn sind ebenfalls nur etwa zehn bis fünfzehn Fahrminuten entfernt.
Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel, Bus- und Straßenbahn-Linien (demnächst auch am südlichen Verteilerkreis, Bonner Straße) sind bequem zu Fuß zu erreichen.

Neben der guten infrastrukturellen Lage bietet Marienburg einen hohen Freizeit- und Erholungswert durch die direkte Nähe zum Rhein, dem Kölner Grüngürtel sowie dem Forstbotanischen Garten. Der renommierte Marienburger Sportclub (MSC) sowie der Marienburger Golfclub liegen quasi "vor der Haustür".

Heizungsart: Gas-Heizung
Befeuerung/Energieträger: Gas
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Energiekennwert: 129,7 kWh/(m²*a)
Energieeffizienzklasse: D
Baujahr: 1980

Immonet-Nr.: 38735569

Anbieter-Objekt-ID: 65139-65214

Anbieterlogo

Ihr Ansprechpartner

Anne Knichel

Pferdmengesstr. 42

50968 Köln

Ihr Anbieter

Greif & Contzen Immobilienmakler GmbH

- -

Pferdmengesstr. 42

50968 Köln

IPA Platin Partner

Die Immowelt Hamburg GmbH übernimmt keine Gewähr für von Dritten gemachte Angaben.