Immonet-Nr.: 37992840

Anbieter-Objekt-ID: 71d6b16c-4067-472a-9c29-69043e5d3332-2250776

Provisionsfrei & Vermietet: Charmante Altbauwohnung im Szenequartier

Wohnanlage kaufen in Berlin

Finowstraße 28
12045  Berlin
Auf Karte anzeigen

Kaufpreis
220,428.00 €
Courtage für Käufer
Provisionsfrei
...
Angebote anfordern
Berechnung der Finanzierung
Kaufpreis
...
Nebenkosten
...
Courtage
-
Gesamtpreis
...
Eigenkapital (...%)
...
benötigtes Darlehen
...
monatliche Rate
...
Angebote anfordern
Zimmer
2
Gesamtfläche ca.
56.52 m²
Zustand
Altbau
Baujahr
1907
Endenergiebedarf
159 kWh/(m²*a)
Energieausweis
Energiebedarfsausweis
Ausgestellt
vor dem 1.5.2014
Befeuerungsart
Gas
Baujahr (laut Energieausweis)
1907
  • Balkon
  • Anzahl Etagen: 1
  • Fußboden: Holz/Dielen
  • Vermietet/Verpachtet
Mietsperrfrist nach Erwerb der Immobilie: 10 Jahre

Praktische Abstellkammer

Wannenbad

Ruhige Lage im Gartenhaus

Gefragte Kiezlage in Neukölln

Balkon mit Flügeltür

__Das Gebäude__

Ein Wohlklang für die Augen am Puls der Hauptstadt: Der gepflegte Altbau in der Finowstraße 28 besticht auf den ersten Blick durch seine Farbigkeit und symmetrische Linienführung. Noch dazu befindet er sich in einer der gefragtesten und aufregendsten Gegenden, die Berlin zu bieten hat. Hier in Kreuzkölln, dem Kiez zwischen Neukölln und Kreuzberg, gibt es an wirklich jeder Ecke etwas zu erleben und entdecken. So ist es genau diese einzigartige Atmosphäre, die Anwohner und Touristen aus aller Welt in diesen lebendigen Stadtteil zieht.

__Die Wohnung__

Ein Zuhause wie dieses gehört zu den besonders gefragten Wohnungstypen in Berlin, zum Beispiel bei Singles oder jungen Paaren. Denn 57 m² Fläche werden hier optimal für zwei ideal geschnittene Zimmer, einen Balkon mit Flügeltür, eine Küche mit praktischer Abstellkammer und ein komfortables Bad mit Wanne genutzt. Ein länglicher Flur erschließt alle Räume der Wohnung und macht sie so zum perfekten Refugium für anspruchsvolle Stadtmenschen.

__Die Lage__

Keine Frage: Neukölln ist der momentan spannendste und bunteste Bezirk der Hauptstadt. Besonders begehrt ist das Kreuzkölln genannte Gebiet im Norden, das von Sonnenallee, Kottbusser Damm und Landwehrkanal eingerahmt wird. Hier befindet sich auch die eher ruhige Finowstraße, die dennoch im pulsierenden Zentrum des Stadtteils liegt und daher gerade bei jungen Familien besonders beliebt ist. Vor allem ein junges, internationales Publikum genießt es, die zahlreichen Kneipen, Bars und Szenelokale in Neukölln zu erkunden. Und auch viele Unternehmen und Start-Ups profitieren von dem weltoffenen, kreativen Umfeld und siedeln sich gezielt hier an. Sollte man seinen Kiez doch einmal verlassen wollen, so ist man dank der fußläufig erreichbaren U-Bahnstationen der U7 und U8, sowie den zahlreichen Bussen entlang der Sonnenallee schnell an den wichtigsten Zielen der Spreemetropole.

Keine Frage: Neukölln ist der momentan spannendste und bunteste Bezirk der Hauptstadt. Besonders begehrt ist das Kreuzkölln genannte Gebiet im Norden, das von Sonnenallee, Kottbusser Damm und Landwehrkanal eingerahmt wird. Hier befindet sich auch die eher ruhige Finowstraße, die dennoch im pulsierenden Zentrum des Stadtteils liegt und daher gerade bei jungen Familien besonders beliebt ist. Denn egal ob tagsüber oder nachts: Hier ist immer etwas los. Vor allem ein junges, internationales Publikum genießt es, die zahlreichen Kneipen, Bars und Szenelokale in Neukölln zu erkunden. Und auch viele Unternehmen und Start-Ups profitieren von dem weltoffenen, kreativen Umfeld und siedeln sich gezielt hier an. Sollte man seinen Kiez doch einmal verlassen wollen, so ist man dank der fußläufig erreichbaren U-Bahnstationen der U7 und U8, sowie den zahlreichen Bussen entlang der Sonnenallee schnell an den wichtigsten Zielen der Spreemetropole.

Stichworte:
Wohnfläche: 56,52 m², Anzahl der Schlafzimmer: 1, Anzahl der Badezimmer: 1, Anzahl Balkone: 1, 6 Etagen

Immonet-Nr.: 37992840

Anbieter-Objekt-ID: 71d6b16c-4067-472a-9c29-69043e5d3332-2250776

Die Immowelt Hamburg GmbH übernimmt keine Gewähr für von Dritten gemachte Angaben.