5 Zimmer Wohnungen

Preis
Größe
Zimmer

5-Zimmer-Wohnung – genügend Platz für alle

Eine 5-Zimmer-Wohnung ist auch für Familien mit mehr als drei Kindern geeignet. Neben Wohn- und Elternschlafzimmer können die verbleibenden Räume als gemütliche Kinderzimmer eingerichtet werden, sodass sich auch der Nachwuchs wohlfühlt. 5 Zimmer sind bei einer Großfamilie aber auch gleichzeitig die Untergrenze, denn mehr als zwei Kinder sollten Sie pro Zimmer nicht einplanen - auch die Kleinen benötigen ihren Freiraum. Für kleine und mittelgroße Familien ist eine 5-Zimmer-Wohnung geradezu ideal. Sieht Ihre Familienplanung nicht mehr als ein bis drei Kinder vor, kann eine 5-Zimmer-Wohnung zu einem Traumdomizil für viele Jahre werden. Bei drei Kindern hat jeder kleine Bewohner sein eigenes Zimmer, bei weniger Nachwuchs haben Sie die Möglichkeit, beispielsweise ein kombiniertes Arbeits- und Gästezimmer einzurichten und/oder einen Hobbyraum.

Checkliste: Tipps für Familien auf Wohnungssuche

  • Familienfreundliches Umfeld – gibt es weitere Familien in der Nachbarschaft?
  • Ungestörte Nachtruhe – liegen Schlaf- und Kinderzimmer zur Hofseite?
  • Gehört ein Wohnhaus zum Garten, der von allen Haubewohnern genutzt werden kann?
  • Sind Kita oder Großeltern in der Nähe, um Tagesbetreuung zu gewährleisten?

Familien haben besondere Ansprüche

Der Schnitt und die Raumaufteilung sind in diesem Fall von großer Bedeutung. Im Wohnzimmer und in der Küche halten sich meist mehrere Familienmitglieder gleichzeitig auf, die Größe dieser Räumlichkeiten sollte also ausreichend Platz für alle bieten. Auch das Bad muss geräumig sein, damit Sie eine angemessene Anzahl an Schränken und Badutensilien unterbringen können. In den Kinderzimmern sind pflegeleichte und gesunde Fußbodenbeläge wie Parkett oder Holzdielen zu empfehlen. Die Höhe der Nebenkosten sollten Sie ebenfalls bedenken. Sie richtet sich nach der Quadratmeteranzahl. Laut Betriebskostenspiegel des Deutschen Mieterbundes liegt der Durchschnitt bei 2,20 Euro pro Quadratmeter/Monat. Eine vierköpfige Familie in einer 120-Quadratmeter-Wohnung muss somit von knapp 3.200 Euro pro Jahr zuzüglich der Miete ausgehen. Einen großen Anteil nehmen dabei die Heizkosten ein. Achten Sie daher bei der Wohnungssuche auf die Art der Heizungsanlage. Öl und Gas gehören zu den günstigsten Brennstoffen, Strom ist der teuerste. Mit elektrischen Heizkörperthermostaten, richtigem Stoßlüften und Rollläden sparen Sie zusätzlich. Machen Sie bei der Wohnungsbesichtigung einen Rundgang durch die Nachbarschaft und halten Sie Ausschau nach Spielplätzen, Parks und Grünanlagen. Um den Alltag für sämtliche Familienmitglieder reibungslos zu organisieren, sind außerdem die Entfernungen zu Kindergärten, Schulen, Supermärkten, Ärzten und zum Arbeitsplatz entscheidend.

Tipps für große Wohngemeinschaften

WGs mit vier bis fünf Personen sind in einer 5-Zimmer-Wohnung ebenfalls bestens aufgehoben. Klären Sie aber im Vorfeld der Besichtigung ab, ob der Besitzer dieser Form der Vermietung aufgeschlossen gegenübersteht. Beim Grundriss ist es wichtig, dass alle Zimmer in etwa gleich groß sind und einen separaten Eingang haben. Durchgangszimmer sind für WGs ungeeignet. Außerdem sollten mindestens ein großer Gemeinschaftsraum, im besten Fall eine Wohnküche, sowie zwei Bäder vorhanden sein.

Weiterführende Informationen aus unserem Ratgeberbereich

  1. Wohnzimmer Einrichtung - Mit diesen Tipps zur Einrichtung und Möbeln schaffen Sie Platz für Ihr gemütliches Zuhause.
  2. Kaufvertrag - Beim Kauf einer Eigentumswohnung sollten Sie den Vertrag genau studieren.
  3. Stromkosten - Mit Tipps und Trick sparen Sie Energie und senken Ihre Stromkosten.
  4. Umzugsplanung - Die genaue Planung Ihres Umzugs ist wichtig, damit Sie gut aufgestellt sind und alles reibungslos abläuft.
  5. Mietkaution - Welche Regeln und Vorgaben bei der Mietkaution gelten, zeigt der Ratgeber.