Wandfarbe

Wandfarbe
© Fotolia / Firma V

Farben beeinflussen die Stimmung und das Wohlbefinden. Insbesondere im eigenen Zuhause können wir über eine gut durchdachte Farbplanung den eigenen Wohlfühlfaktor erhöhen. So können wir bestimmten Räumen allein durch die Wandfarbe eine bestimmte Atmosphäre verleihen. Welche Wandfarbe für welches Zimmer geeignet ist und welche Wirkung sie auf unser Wohlbefinden hat, haben wir einmal für Sie zusammengetragen:

Wandfarbe Braun für ein natürliches Wohngefühl

Die Farbe Braun in Kombination mit hellen Farbtönen wie gedecktem Weiß oder Beige liegt voll im Trend. Die neue Naturverbundenheit hält sowohl bei Farben als auch bei Möbeln Einzug in deutsche Wohnzimmer. Wandfarben in gedeckten Naturfarben wirken grundsätzlich beruhigend und eignen sich hervorragend für den Wohnbereich. Sie sollten allerdings darauf achten, einige Akzente zu setzen und helle Kontraste zu schaffen, um den Raum nicht beengt wirken zu lassen. Helle Farbtöne lassen den Raum offener und weiter wirken.

Bunter Wandfarben-Mix für Farbfreunde

Wer sein Zuhause lieber frisch und fröhlich mag, findet in den aktuellen Farbkombinationen garantiert das Richtige. Für mutige Farbfreunde gibt es knallige Wandfarben in Grün- und Orangetönen, die Wohnzimmer & Co. nahezu zum Strahlen bringen. Hier hat Langeweile keine Chance und die erfrischenden Farbtöne bringen auch in winterlicher Tristesse eine Menge Helligkeit und Lebendigkeit in Ihre vier Wände. Dazu ein paar abgestimmte Dekorationselemente und frische Accessoires – fertig ist das Gute-Laune-Zimmer.

Ein sonniges Gemüt dank sommerlicher Wandfarben

Blühende Rapsfelder, kräftiger Mais und das unvergleichliche Farbspiel der untergehenden Sonne – die Farben des Sommers sind intensiv und lebensfroh. Diese Stimmung lässt sich mit einer geschickten Auswahl an Wandfarben auch nach Hause holen und empfiehlt sich insbesondere für den Einsatz im Schlafzimmer. Glücklich einschlafen und wieder aufwachen – so haben Sie garantiert einen sonnigen Start in den Tag und können die Herausforderungen des Alltags beschwingt meistern. Dabei spielt nicht die Wandfarbe allein eine große Rolle. Auch mit Möbeln in kräftigen Farbtönen und aktuellen Wohntrends können Sie spannende Akzente setzen.

Knackiges Rot: Harmonie und Leidenschaft

Wandfarben in intensiven Rottönen sind etwas für Mutige, die stil- und trendbewusst sind. Dabei ist Rot wohl die vielfältigste Farbe, die in ihren verschiedenen Nuancen die unterschiedlichsten Stimmungen hervorruft. Temperamentvolles Rot bietet beispielsweise die Trendfarbe Salsa aus der „Schöner Wohnen“ -Farbkollektion. Ganz anders wiederum wirken die Wandfarben Ziegel oder Cotto der gleichen Farbkollektion. Ebenfalls sehr intensiv stehen diese Töne eher für Wärme und Erdverbundenheit und bringen einen Schuss Exotik ins eigene Heim. So können Ziegeltöne im Schlafzimmer oder Bad mit den richtigen Accessoires eine orientalische Oase aus 1001 Nacht zaubern.

Weiterlesen:

Lesen Sie mehr über ökologische Wandfarbe