Schadstofffreie Kindermöbel für ein gesundes Kinderzimmer

Newsletter Button

Schlafen, spielen und Hausaufgaben erledigen - dies alles findet in einem Kinderzimmer statt. Daher ist die Ausstattung des Refugiums der Kleinen sehr wichtig. In erster Linie müssen Sie darauf achten, dass die Raumluft nicht durch Schadstoffe der Kinderzimmermöbel belastet wird.

Inhaltsverzeichnis

  1. Materialien - beeinflussen die Raumluft
  2. Funktionalität und Beschaffenheit der Kinderzimmermöbel
  3. Second Hand Kindermöbel - gesund und günstig
  4. Gesunder Schlaf
Kinderzimmer mit schadstofffreien Kindermöbeln

Die Materialien beeinflussen die Raumluft

Die Raumluft im Kinderzimmer kann schnell eine erhöhte Schadstoffkonzentration aufweisen, wenn Sie beim Kauf der Kindermöbel nicht die richtigen Materialien berücksichtigen. Speziell bei unbeschichteten Spanplatten dampft das Umweltgift Formaldehyd aus. Aber auch beschichtete Möbel aus Spanplatten können gerade in kleinen Zimmern zu einem ungesunden Schadstoffgehalt in der Luft führen.

Die preislich meist sehr günstigen Kunststoffmöbel aus PVC sehen auf den ersten Blick lustig und kindgerecht aus, wie beispielsweise Sessel zum Aufblasen, haben aber in einem gesunden Kinderzimmer nichts zu suchen. Sie enthalten Weichmacher, deren giftige Dämpfe in die Luft gelangen. Die gesunde Alternative sind Vollholzmöbel. Versehen mit einem FSC-Siegel, das für "Forest Stewartship Council" und damit für eine ökologische Waldbewirtschaftung steht, sind sie die gesunde Alternative. Die Holzoberflächen können unbehandelt bleiben.

Möchten Sie sie dennoch wegen starker Beanspruchung zusätzlich pflegen, sind natürliche Wachse und Öle zu empfehlen. Auf Farben muss keinesfalls verzichtet werden. Dekorieren Sie das Kinderzimmer mit vielen bunten Kissen, die einen Baumwollbezug haben. Das sieht nicht nur freundlich aus, sondern schafft Gemütlichkeit. Das vorherige Waschen des Füllmaterials und der Bezüge nicht vergessen!

Funktionalität und Beschaffenheit der Kinderzimmermöbel

Die Möbel in einem Kinderzimmer müssen sich den körperlichen Maßen eines Kindes anpassen. Wählen Sie altersgerechte Größen. Des Weiteren sollten sich Schubladen leicht öffnen und schließen lassen und Regale in erreichbarer Höhe angebracht sein. Achten Sie bei Kinderzimmermöbeln auf eine stabile Verarbeitung, denn Strapazierfähigkeit ist in diesem Fall eine entscheidende Eigenschaft. Damit einher geht die Standfestigkeit, denn es darf nichts umfallen. Abgerundete Ecken und Kanten sind ein Muss.

Second Hand Kindermöbel sind gesund und günstig

Kinderzimmermöbel aus zweiter Hand sind aus gesundheitlicher Sicht sehr zu empfehlen, denn die Schadstoffe sind bereits ausgedampft. Überdies leisten Sie damit einen Beitrag zur Abfallvermeidung und schonen Ihre Haushaltskasse.

Kinderzimmer mit Kinderbett und Spielzeug

Der gesunde Schlaf

Ein metallfreies Bettgestell aus unlackiertem Holz ist für guten Schlaf die Grundvoraussetzung. Die beste Höhe liegt bei 40 bis 50 Zentimetern, näher am Boden sammelt sich mehr Staub in der Raumluft. Verzichten Sie außerdem auf die Nutzung der Unterseite des Bettes als Stauraum. Anderenfalls wird die Matratze nicht durchlüftet und entfeuchtet. Der Sprossenabstand bei Gitterbetten darf nicht über 6,5 Zentimetern liegen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Ihr Kind den Kopf hindurch steckt.