Regale für das Wohnzimmer

Newsletter Button

Im Wohnzimmer ist es schön, Lieblingsbücher, Bildbände, Fotoalben und Schmöker mit Erinnerungswert griffbereit zu haben. Das passende Regal muss deswegen nicht nur zur Einrichtung passen, sondern auch einiges aushalten. 

Regal

Aus Holz oder Kunststoff, freistehend oder hängend, klassisch oder modern designt? Welches Regal in ihr Wohnzimmer passt, hängt zum einen davon ab, was Sie hineinstellen, -setzen oder -legen wollen. Wichtig ist aber auch: Wie viel Platz haben Sie beziehungsweise wie viel Platz wollen Sie dem Regal einräumen?

Regale für das Wohnzimmer von klassisch bis individuell

In kleineren Räumen sparen Hängeregale Platz, denn darunter kann man noch etwas abstellen. Haben Sie ein verwinkeltes Wohnzimmer, versuchen Sie, den Raum optimal zu nutzen und blinde Ecken zu vermeiden. Finden Sie kein passendes Regal, denken Sie über eine Maßanfertigung (vielleicht sogar Marke Eigenbau) nach. In großen Räumen oder wenn Ihr Wohnzimmer mehrere Funktionen erfüllt und gleichzeitig auch Ess- oder Arbeitszimmer ist, ist ein Regal optimal, das als Raumteiler dient. Dazu muss es nicht explizit als Raumteiler ausgewiesen sein. Es eignen sich alle Regale, die von beiden Seiten zugänglich sind, also keine Rückwand haben. Wichtig für Hausstaub-Allergiker: Regale sollten keinesfalls zu Staubfängern verkommen und müssen regelmäßig abgewischt werden. Allergiker sollten daher geschlossene Regale verwenden,  um die Staubablagerung und damit die Allergiesymptome zu vermeiden.

Individualisten und alle, die Ihre Einrichtung gerne regelmäßig umstellen, werden an Stecksystemen Freude haben. Diese gibt es mittlerweile von vielen Möbelherstellern. Dabei kaufen Sie einzelne Elemente wie zum Beispiel Holzquader, die Sie untereinander individuell kombinieren und installieren können.

Regale für das Wohnzimmer gibt es aus allen Materialien. Dabei bieten nicht alle die gleiche Stabilität. Für schwere Bücher oder Kisten sind Modelle aus Kunststoff oder sehr schlank gestaltete Holzmodelle nicht geeignet. Setzen Sie hier lieber auf Massivholz oder Metall, vielleicht auch als Materialmix.

Wie ihr Wohnzimmerregal zum optischen Highlight wird

Ein Regal im Wohnzimmer ist mehr als Stauraum. Mit diesen Tipps für das Einräumen von Regalen, wird das Funktionsmöbelstück zum Blickfang:

  • Ein volles Regal ist schöner anzusehen als leere Bretter.
  • Lockern Sie Bücherreihen auf, in dem Sie kleine Skulpturen oder Vasen dazwischen stellen. Damit nichts zu Bruch geht, benutzen Sie Buchstützen.
  • Es gibt keine unansehnlichen Bücher. Schmeißen Sie alte Tagebücher, Comics oder zerfledderte Zeitschriften nicht weg. Sie machen allemal einen sympathischeren Eindruck als unangetastete Literaturklassiker.
  • Sich ein wenig Mühe beim Einräumen zu geben, lohnt sich. Sortieren Sie Bücher nach Größe – von klein nach groß oder immer abwechselnd. Das ergibt eine reizvolle Silhouette. Oder Sie stellen Ihre Bücher nach Farben auf und schaffen so hübsche Verläufe. Schlagen Sie einige Exemplare in buntes Papier oder einheitlich in Packpapier ein und beschriften Sie sie per Hand. Am einfachsten: Entfernen Sie die Schutzumschläge von Hardcoverbüchern. Viele sehen dann schon viel hübscher aus.

Weiterlesen:

Lesen Sie mehr über Sideboards

Lampenwelt.de

Über 30.000 Produkte in Europas besucherstärkstem Lampen- und Leuchten-Online-Shop.