Kurzer Urlaub mit Kind im Ferienhaus

Es gibt keinen Grund, in einem Ferienhaus auf den Anspruch des gesunden Wohnens zu verzichten. Planen Sie die schönsten Wochen im Jahr, sollte dies daher äußerst sorgfältig geschehen. Da aber nicht alle Ferienhäuser modernen Ansprüchen und den neuesten Erkenntnissen hinsichtlich gesundheitsschädlicher Substanzen entsprechen, ist es erforderlich, dass Sie einige Fakten im Vorfeld klären. Dazu gehören das kinderfreundliche Mobiliar des Hauses, die kindgerechte unmittelbare Umgebung und gegebenenfalls eine krankheitsspezifische Ausstattung.

Ferienhaus

Grundlegende Ausstattungsmerkmale

Ein kinderfreundliches Ferienhaus ist immer ein Nichtraucherobjekt. Die Basis der Ausstattung sind Baby- bzw. Kinderbetten, Kinder(hoch)stühle, Toilettenaufsätze für Kleinkinder, Treppenschutzgitter, Kindergeschirr und Steckdosensicherungen. Zu den netten Annehmlichkeiten, die aber nicht grundsätzlich erwartet werden können, zählen, je nach Preis des Ferienhauses, Laufgitter, Wickeltisch, Wickelkommode und Babybadewanne. Abhängig von der Jahreszeit und dem Reiseziel sollte ein kindgerechtes Ferienhaus über eine Zentralheizung verfügen.

Kinderfreundlichkeit beginnt bei den Materialien

Sie müssen sicher sein, dass keine Schadstoffe in der Luft liegen. Fragen Sie ruhig genau nach bezüglich der Einrichtung. Mit Fußböden aus Kork oder unbehandelten Holzdielen gehen Sie kein Risiko ein. Bei Möbeln sind Spanplatten und Kunststoff nicht empfehlenswert. Ledersofas sind ebenfalls ungeeignet für Kinder aufgrund des Einsatzes von Chemikalien beim Gerben. Wände müssen mit emissionsarmen Lacken und Farben gestrichen, Tapeten und Gardinen aus Naturmaterialien hergestellt sein.

Schadstoffarmes Spielzeug

Gesundheitliche Aspekte gelten auch für das Spielzeug in den Kinderzimmern des Ferienhauses. Da Kinder bekanntlich fast alles in den Mund stecken, ist schadstoffbelastetes Spielzeug besonders gefährlich. Grundsätzlich gilt: Spielzeug aus Plastik weist in den meisten Fällen weniger Schadstoffe auf als lackiertes Spielzeug aus Holz. Vollkommen unbedenklich ist naturbelassenes Spielzeug aus Holz. Achten Sie auf Gütesiegel, wie das GS-Zeichen für schadstoffarme Spielsachen.

Die kindgerechte unmittelbare Umgebung

Ein Garten mit Schaukel und Sandkasten macht jedes Kind glücklich. Aber Vorsicht bei Teichen oder Swimmingpools, diese müssen unbedingt umzäunt sein. Klären Sie auch ab, ob sich Kinderfahrräder vor Ort befinden oder diese mitzubringen sind.

Kinder mit Krankheiten & Allergien haben besondere Ansprüche

Ein ebenerdiges Ferienhaus ohne Treppen ist generell kinderfreundlicher. Dies gilt umso mehr, wenn Sie mit einem kranken Kind verreisen. Bei Kindern im Rollstuhl ist zudem darauf zu achten, dass die Türen breit und die Raumflächen groß genug und nicht zugestellt sind. Ist Ihr Kind Allergiker, dürfen Sie grundsätzlich kein Ferienhaus wählen, in dem Haustiere erlaubt sind. Die Böden sollten gut abwischbar, also am besten aus Stein oder Holz sein. Fragen Sie nach Überzügen für Matratzen, waschbaren Bettdecken und Kissen. Auf plüschige Sofas und dicke Vorhänge sollte bei der Einrichtung verzichtet werden.