Die TOP 10 Fakten zum Fertighaus

10 Vorteile

Ein Fertighaus hat viele Vorteile. Wir nennen die 10 wichtigsten Fakten zum Thema Fertighäuser: Hätten Sie gewusst, ...

… dass man in einem Fertighaus ein besonders gesundes Raumklima hat?

Inzwischen verpflichten sich viele Fertighaushersteller dazu, "wohngesunde Materialien" zu verbauen, um Wohngiften entgegenzuwirken und damit die beste Basis für ein gesundes Wohnen zu schaffen.

 

Ergänzend dazu sorgen effiziente Lüftungsanlagen für frische Luft im Haus, in dem sie die Luft regelmäßig und automatisch komplett austauschen bzw. für Allergiker sogar vorfiltern.

Individuelle Planung

… dass Sie ein Fertighaus individuell planen und gestalten können?

Das Fertighaus "von der Stange" wie man es aus den 70iger Jahren kennt, gibt es heute nicht mehr.

 

Sie können Ihr Haus gemeinsam mit Architekten Ihren individuellen Vorstellungen anpassen und frei planen. Das gilt zum Beispiel für Dach, Fassade, Farben, Innenausstattung und Grundrisse. Sie können sich auch von den zahlreichen Haustypen der Fertighaushersteller inspirieren lassen.

… dass ein Fertighaus über Generationen hält?

Jahrhunderte alte Fachwerkhäuser sind der beste Beweis dafür, dass Häuser mit Holzkonstruktionen sehr langlebig sind – und das, obwohl damals nur "einfaches" Holz verwendet wurde.

 

Heutzutage wird das Holz für Fertighäuser zu Konstruktionsvollholz und Brettschichtholz veredelt und technisch getrocknet (unter 15% im Einbauzustand). Das hat den Vorteil, dass sich das Holz nicht mehr verzieht, sehr belastbar ist und keine chemischen Holzschutzmittel mehr benötigt werden.

 

 

energiesparend

… dass ein Fertighaus sehr viel Energie spart?

Fertighäuser halten die aktuellen, gesetzlich geregelten Energiesparverordnungen (EnEv) ein bzw. übertreffen diese bei weitem.

 

Durch modernste Fertigungstechniken und innovative Materialien können sogar Häuser gebaut werden, die mehr Energie erzeugen, als sie verbrauchen. Ein effizienter Wand- und Deckenaufbau, der im Winter vor Kälte und im Sommer vor Hitze schützt, dämmt ein Fertighaus ideal und sorgt gleichzeitig für ein wohliges Raumklima.

… dass man ein Fertighaus problemlos umbauen / renovieren kann?

Wer umbauen oder renovieren möchte, sollte u.a. wissen, welche Wände tragend sind, wo die Leitungen liegen und ob die Statik des Hauses dies aushält.

 

Bei Fertighäusern gibt es detaillierte Fertigungspläne für jedes Bauteil, sodass auch später jederzeit ein An- oder Umbau möglich ist.

Umbau/Anbau nachher
KfW förderfähig

… dass die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Fertighäuser fördert?

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert aktuell neu errichtete Fertighäuser, die den Effizienzhaus Standards 70, 55 und 40 entsprechen, mit einem zinsgünstigen Darlehen. Besonders effiziente Häuser erhalten darüber hinaus sogar einen Tilgungszuschuss.

… dass es Fertighäuser zum Festpreis gibt?

Die Basis für einen Festpreis ist, dass der Leistungsumfang genau definiert und festgelegt wird. Hierfür bieten die Fertighaushersteller in der Regel sogenannte Bau- und Ausstattungsbeschreibungen (Bauleistungsbeschreibungen) an, die auch Vertragsbestandteil sind.

 

Weicht die gewünschte Ausstattung durch Mehr- oder Minderpreise von der Beschreibung ab, wird diese separat kalkuliert und mit dem Kunden abgestimmt.

Festpreis
Hoher Brandschutz

… dass Holzhäuser einen sehr guten Brandschutz bieten?

Gesetzlich gefordert wird der Brandschutz REI30, die meisten Fertighaushersteller erfüllen bereits die wesentlich höheren Anforderungen REI60 oder sogar REI90. Dies wirkt sich auch positiv auf die Gebäudeversicherung aus.

Hoher Schallschutz

… dass es in Fertighäusern leise statt laut und hellhörig ist?

Obwohl der Gesetzgeber grundsätzlich für Einfamilienhäuser keine besondere Schalldämmung fordert, bieten einige Fertighaushersteller ein fundiertes Schallschutzkonzept. Dies bezieht die individuellen Ansprüche der Bauherren an den Schallschutz in den eigenen vier Wänden sowie äußere Gegebenheiten wie Flug- oder Straßenlärm von vornherein mit ein.

 

 

 

 

Wertbeständigkeit

… dass ein Fertighaus wertbeständig ist?

Bei der Wertbeständigkeit eines Hauses spielt die Qualität eine entscheidende Rolle. Je hochwertiger das Fertighaus gebaut ist, desto wertbeständiger ist es.

 

Dies ist unter anderem bei Gesprächen mit Banken wichtig – sie beurteilen Fertighäuser mit entsprechendem Nachweis (z.B. der RAL Urkunde) nicht mehr schlechter als konventionell gebaute Häuser.

Unsere Fertighausbau-Partner

Fertighausbau LUXHAUS
Fertighausbau GUSSEK HAUS
Fertighausbau Baufritz - Seit 1896.
Fertighausbau DAN-WOOD
Fertighausbau Scanhaus
Fertighausbau STREIF – Ein Haus voller Leben.
Fertighausbau LIVING HAUS - mehr haus. mehr leben.
Fertighausbau Fertighaus Weiss - Alles aus eigener Hand
Fertighausbau Bien-Zenker Fertighaus - Die Vollendung Ihrer Träume
Fertighausbau RENSCH-HAUS GMBH – Mein Traum. Mein Haus.
ELK – Häuser fürs Leben
Fertighausbau HANSE HAUS – Frei geplant. Genau Ihr Haus.

Haben wir Ihr Interesse an Fertighäusern geweckt?

Dann lassen Sie sich inspiriern und fordern Sie schnell und unkompliziert die aktuellen Hausbau-Kataloge unserer Partnerunternehmen an.