Neue Backofen-Trends

Newsletter Button

Der Trend geht zu Backöfen, die das Garen und Backen stark vereinfachen. Zu den spannendsten Innovationen zählt ein Touchscreen-Ofen, der durch einfaches Berühren mit dem Finger bedient wird und verschiedene vorprogrammierte Backoptionen anbietet.

Backofen

Multifunktionstechnologie für den Backofen

Mit der neuen Backofengeneration lassen sich Gar-Prozesse durch die Kombination verschiedener Funktionen beschleunigen. Die jüngsten Geräte bieten beispielsweise Heißluft- und Dampfgaren als kombinierte Betriebsart an. So lassen sich Speisen nicht nur vitaminschonend, sondern zugleich saftig und kross zubereiten. Bisher nur in Profiküchen eingesetzt, sind die Multifunktionsgeräte nun auch bei Hobbyköchen im Einsatz. Interessant für Anhänger multimedialer Anwendungen: In Zusammenarbeit mit Apple sollen die iOS fähigen Geräte beim Hersteller Miele neben offenstehenden Kühlschranktüren auch Meldung erstatten, wenn der im Ofen befindliche Braten gewendet werden muss. Die Applikation „InfoControlPlus“ muss dazu im App Store heruntergeladen werden.

Neues System bringt Sauberkeit

Zu den weiteren Trends zählt die Selbstreinigungsfunktion bei Backöfen. Durch die sogenannte Pyrolyse wird der Ofen auf mehrere hundert Grad erhitzt und verbrennt dabei alle überflüssigen Speisereste. Das Verfahren wird beispielsweise bei den Herstellern Gaggenau, Bosch, Miele, Smeg, Siemens oder NEFF verwendet. Darüber hinaus werden Dampf und Rauch auf ein Mindestmaß reduziert. Gleichzeitig werden die Geräte immer leiser und durch optimierte Wärmeisolierung sowie elektronisch geregelte Temperatursteuerung energieeffizienter. Die Grenzwerte der Energie-Effizienzklasse A werden inzwischen um bis zu dreißig Prozent unterschritten.

Backofen mit Touchbedienung

Mit dem „iChef“ hat Gorenje einen Backofen auf den Markt gebracht, der viele Hobbyköche begeistern wird. Durch leichtes Antippen mit dem Finger wird der Benutzer über farbige Icons durch das Menü geführt. Der Backofen verfügt über 65 verschiedene Backprogramme, die bereits vorprogrammiert sind. Durch Anklicken eines der farbigen Icons lässt sich das passende Gericht zuordnen. Der Besitzer eines iChefs muss lediglich das Gewicht des Bratens oder Kuchens bestimmen sowie den gewünschten Backgrad und festlegen, wann die Speise fertig sein soll. Damit wird es für Amateure leicht, den Braten punktgenau zu garen – ganz ohne Thermometer. Hobbyköche müssen den Programmen aber nicht folgen, sie können auch ihre eigenen Parameter bestimmen. Sogar eigene Rezepte können im iChef abgespeichert werden. Zu den weiteren Funktionen zählen das Auftauen von Gefriergut, Warmhalte- und Vorheizfunktion.

Weiterlesen:

Tipps für Einbaugeräte

Küchen QUELLE

Neue Küche? Mit uns zur neuen Traumküche! Wir sind Ihr Spezialist für individuell geplante Einbauküchen.